Tagesmeldung vom 08.06.2023

Tagesmeldung vom 08.06.2023

Tagesmeldung von Bord
Törn 0808 | Briggbesuch im schonischen Ancona
zu Anker 2 sm NE Dornbusch

Position 54°38,5′ N|013°10,6′ E
Kurs, Speed 00- | 0kn
Etmal 29nm
Wind NW – 1bft
Luftdruck 1018 hpa
Bedeckung 1/8
Temp (L/W) 19°C, 18°C

Was für ein Tag auf der Roald Amundsen!

Wir sind vom Darßer Ort abgesegelt und haben als Trainees beim Segelsetzen, Brassen und Niederholen geholfen und all die fancy Begriffe benutzt, von denen wir bisher noch nie gehört hatten. Die Roald erreichte heute tatsächlich eine Geschwindigkeit von 3 Knoten. Das klingt vielleicht nicht nach viel, aber es war auf unserem Törn Rekord.

Nach dem Wachwechsel am Nachmittag hatten wir eine Führung durch den Maschinenraum, und obwohl wir zugeben müssen, dass unser mechanisches Verständnis dem eines kaputten Toasters gleicht, haben wir so getan, als ob wir alles verstehen, was unser Maschinist erzählt hat. Aber das Beste kam danach. Wir haben eine MOB (Man over board) Übung durchgeführt und dazu das Dinghi ausgesetzt. Nach dem unsere Dummyboje ‚lebendig‘ geborgen wurde, durften wir im Dingi eine Runde drehen und unser Schiff dabei von außen bestaunen.

Für eine gute Moral, sagt man, braucht es eine gute Küche – und unsere Moral ist hervorragend. Mit Nudeln Bolognese und Schokokuchen auch kein Wunder. Nahezu pünktlich gingen wir nördlich von Hiddensee vor Anker, wo wir Schweinswale beobachten konnten. Falls sich jemand fragt, ob wir uns im Luxus suhlen, nein, wir machen harte Arbeit! Aber hey, wir machen sie mit einem Lächeln im Gesicht und einer Prise Salz in den Haaren.

Die Informatiker von der IVU mit freundlicher Unterstützung von Chat GPT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Die Kommentare werden nicht an Bord weitergeleitet.