STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Brigg ROALD AMUNDSEN

Zahlen, Daten, Fakten

Ein Stahlrumpf, zwei Masten. 850 Quadratmeter Segelfläche verteilt auf 18 Segel – zehn davon strecken sich entlang der 100 Meter Rahen, gestapelt an Masten so hoch wie ein vierzehnstöckiges Haus. Neun Buckelwale plus elf Walhaie und 1742 Delfine und Thunfische zusammen haben eine Wasserverdrängung entsprechend der Brigg ROALD AMUNDSEN. Eine Menschenkette von der Spitze bis zum Heck bildet ein Team aus 37 bis 48 Menschen – und alle sind Teil der Crew. Über 390tausend Seemeilen hat das Traditionsschiff schon auf den Meeren zurückgelegt – quasi einmal zum Mond und fast den halben Weg wieder zurück.

Traditionsschiff, ganzjährig in weltweiter Fahrt, 1992 in Wolgast als Brigg getakelt – nach umfangreichem Umbau des ursprünglichen Rumpfes, der 1952 in Roßlau/Elbe als Hochsee-Fischerei-Logger entworfen wurde und in seinem ersten Schiffsleben im Dienst der Marine der damaligen DDR stand. Ein Stück deutsch-deutscher Geschichte, heute traditionelle Seemannschaft und Völkerverständigung lebend. Der uralte Rhythmus der Seefahrt ist an Bord erlebbar für jeden, der neugierig genug ist, an Deck zu kommen.

Rahmendaten

1952 als Hochsee-Logger gebaut
1992 Umbau zur Brigg
1993 Indienststellung

Maße

Länge über Alles:       49,80 m
Breite:                            7,20 m
Tiefgang:                        4,20 m
Masthöhe über Kiel:  34,00 m

Heimathafen

Eckernförde / Deutschland

Segelfläche

850m2 Segelfläche, verteilt über
18 Segel an 2 Toppen.

Besatzung

16 Personen Stammcrew
32 Trainees

Rufzeichen

Rufzeichen: DARG
STAG-Segelnummer: TSG 508

Maschine & Generatoren

Hilfsantrieb 300 PS (220KW), 8-Zylinder Buckau Wolff Motor sowie Generatoren zur Stromerzeugung (53kW & 48kW)

Navigation & Sicherheit

Radar, Echolot, GPS, AP-Navigator, Magnetkompass, UKW-Sprechfunk, Satellitennotsender, Inmarsat-Anlage, Kurzwellensender, Osmose-Anlage, Rettungsinseln, Beiboot mit Außenborder, Sicherungsgurte und Schwimmwesten

Technische Daten

Verdrängung: 480t
Intl Gross Tonnage: 252 GT
Ballastanteil fest: 180t
Ballastanteil flüssig: 108t

Abnahme

Die ROALD AMUNDSEN entspricht den Vorschriften des Germanischen Lloyd für Rumpf, Maschine, Takelage, Maschine sowie Rohrleitungen