Tagesmeldung vom 02.04.2022

Tagesmeldung vom 02.04.2022

Törn 0755 | Amsterdam – Emden
Zwischen den Niederlanden und England

Position 53°01,8′ N|002°58,0′ E
Kurs, Speed 143 | 4,5kn
Etmal 88nm
Wind NE – 5bft
Luftdruck 1022 hpa
Bedeckung 4/8
Temp (L/W) 7°C, 8°C

Jede Wache beginnt den Tag natürlich unterschiedlich. Wir haben zunächst mal den Backschaftsplan optimiert, damit die noch seekranken sich weiter erholen konnten. Auf der Brücke haben wir uns dann mit Mann-Über-Bord-Manöver-Theorie, Ausgucken, Rudergehen, Sterne gucken und Frieren befasst. Nachdem uns das Ölfeld „Indefatigable“ über Funk gebeten hat, nicht zu dicht an den Förderinseln vorbeizufahren, hatten wir nun auch seglerisch zu tun und haben begonnen, eine Halse vorzubereiten, die wir dann zum Wachwechsel gemeinsam mit Wache 3 gefahren sind.
Nachdem zu Mittag die Fütterungszeit für Mensch und Fisch beendet war ging es nun daran, im All Hands eine Wende zu fahren bei der die Sonne uns die 5°C locker hat vergessen lassen.
Wende geklappt, Wachwechsel, wir sind (schon) wieder dran. Segeltrimm, Deck spülen und dann ging es auch schon an die Vorbereitungen zur nächsten Wende, die wir wieder im All Hands gefahren sind. Beim darauffolgenden Segeltrimm haben wir uns dann so viel Mühe gegeben und danach etwas fachgesimpelt, dass wir glatt vergessen haben, die nächste Wache zu wecken. Zum Glück waren die nach der Wende noch nicht im Tiefschlaf und zum Teil sogar noch im Ölzeug, so dass wir doch nur 10 Minuten warten mussten.
Fehlt jetzt nur noch die Dusche und dann ab in die Koje.
Es grüßen iA von Wache 2
Alex und Jako

Leave a Reply

Your email address will not be published.