Tagesmeldung vom 01.04.2022

Tagesmeldung vom 01.04.2022

Törn 0755 | Amsterdam – Emden
Amsterdam – nach der Schleuse

Position 52°33,4′ N|004°13,4′ E
Kurs, Speed 291 | 5,9kn
Etmal 32nm
Wind NE – 7-8bft
Luftdruck 1024 hpa
Bedeckung 6/8
Temp (L/W) 0°C, 8°C

Erster April und kein Scherz – über Nacht war es kalt genug, dass der Schnee der in der gestrigen Nacht reichlich gefallen war, uns am Morgen noch weiß entgegen strahlt.
Also lautet die Arbeit für ‚Rein Schiff‘ Position an Deck heute: Schnee fegen, und zwar reichlich schwerer, nasser Schnee. Es ist auch über den Tag kalt genug, dass sich im Wassergang bis zum Nachmittag Schneereste halten.
Gegen 10:00 Uhr legen wir bei Sonnenschein ab und die Sonne bleibt uns über den Tag treu. Schon auf Revierfahrt, vor der Schleuse werden die Segel zum Setzen vorbereitet. Immer wieder fällt noch Schnee in großen, nassen Fladen aus dem Rigg und gelegentlich gibt es Zufallstreffer…
Kurz vor dem Mittagessen passieren wir die Schleuse und erreichen die offene See. Nacheinander werden an beiden Masten beide Marssegel und danach noch die inneren Vorsegel gesetzt und so schaukeln bei ordentlichem Wind in flotter Fahrt durch den sonnigen Nachmittag.
Das ‚All Hands‘ ging fließend in ‚Wache & Friends‘ über und mit der Entfernung zum Land wird die See kabbeliger und es wurde eine schöne Schaukelfahrt. Schon relativ zeitig war es schauklig genug, dass Strecktaue angebracht waren und gelegentlich wurden auch Duschen verabreicht.
Für manche vielleicht etwas zu schauklig – zumindest hielt sich der Andrang beim Abendessen in Grenzen.
Jetzt gönnen wir uns noch ein paar Minuten Abendsonne und dann hat sich bald der Seealltag wieder komplett eingestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.