STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 27.03.2022

Tagesmeldung vom 27.03.2022

Törn 0754 | Cherbourg – Amsterdam
Zwischen England und den Niederlanden

Position 52°50,6′ N|002°51,0′ E
Kurs, Speed 110 | 4kn
Etmal 88nm
Wind NE – 4bft
Luftdruck 1035 hpa
Bedeckung 3
Temp (L/W) 8°C, 8°C

Dieser Sonntag war insgesamt ein echter Sonnentag, obwohl es zunächst nicht hiernach aussah. Um genau zu sein, sah es am Anfang nach überhaupt nichts aus. Der Grund hierfür war der dichte Nebel auf unserem Weg durch die Nacht. Die Zeitumstellung verkürzte die erste Wache auf 3 Stunden und gemeinsam mit der Wache 2 gelang es unser Schiff heldenhaft durch die trübe Nacht zu führen. Als Belohnung für dieses überragende Stück Seemannschaft kam die Sonne um halb 11 aus den Wolken.

Der Vormittag war dann voll von Ereignissen: die Bram wurde nochmal ausgepackt und die Wache 3 hat zum ersten Mal während dieses Törns die Möglichkeit das Briggsegel auszupacken und zu setzen. Wir konnten dann gut Fahrt machen und Richtung Großbritannien segeln. Bedauerlicherweise war dies aber gar nicht der Plan, weshalb auch gleich die erste Wende durchgeführt wurde. Dabei haben alle Wachen tatkräftig unterstützt, sogar aus dem Kombüsenfenster wurde mitgeholfen. Ein kleiner Trupp wurde extra für die Ausrichtung des Briggsegels abgestellt und hat damit Karlo, unserem wunderbaren Bootsmann, bei dieser Aufgabe geholfen.

Nach einem vorzüglichen Mittagessen aus Truthahn und Teriyaki-Gemüse, wurden gemeinsam noch 3 weitere Wenden gefahren. Einen herzlichen Glückwunsch geht hierbei an alle Toppsgasten und Steuermänner, die diese Manöver nacheinander kommandiert haben! Aufmerksame Leser und Nautiker werden feststellen, dass wir nun wieder in die falsche Richtung unterwegs waren. Aus diesem Grund wurde noch eine Halse gefahren, damit wir wieder Richtung Amsterdam segeln können.

Wir haben jetzt alle Hoffnung auf guten Wind, der uns bis an die Schleuse führen wird. Derweil genießen wir im Moment die letzten Sonnenstrahlen und die Spritzer der kalten Wellen der Nordsee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert