STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 26.03.2022

Tagesmeldung vom 26.03.2022

Törn 0754 | Cherbourg – Amsterdam
NE Quai Scheveningen

Position 52°05,9′ N|004°15,7′ E
Kurs, Speed 000 | 0,0kn
Etmal 8nm
Wind N – 1bft
Luftdruck 1034 hpa
Bedeckung 0
Temp (L/W) 15°C, 9°C

Wir wachen bei Sonnenschein auf in Scheveningen. Scheveningen wird als S“ch“eveningen ausgesprochen. Das „ch“ wird ausgesprochen wie im Schwyzerdütsch. Entsprechend der Logik aller Verschwörungstheoretiker kann das kein Zufall sein. Sind jemals Schweizer so weit abgestiegen, dass sie in den Niederlanden anlangten? Oder sind Niederländer in die Höhen der Schweiz aufgestiegen ohne aufgrund der Sauerstoffarmut kurzatmig zu werden? Das kann nur künftige Forschung zeigen!
Es gibt aber ausreichende Indizien, dass es zu Begegnungen zwischen Schweizern und Meeresanwohnern gekommen ist. Man denke an den Admirals-Cup-Gewinner Alinghi oder eine der weltweit größten Reedereien, die ihren Sitz in der Schweiz hat. Auch gibt es in Bern den „Holländer-Turm“.
Entsprechend der TM vom 8.3.22 tritt Windstärke 0 nur im Hafen auf. Das kann ich heute Morgen bestätigen. Aber wir sind sicher, hinter der Kaimauer lauert der Wind und so gehen wir mit großem Optimismus in den Tag.
Nach dem Mittagessen legen wir ab und setzen Segel, sobald wir den Hafen verlassen haben. Der Optimismus hat den gewollten Effekt gehabt und es gibt Wind! Der Kapitän hat auch für den Wind getanzt. Uns sind alle Mittel recht.
Für den Rest des Tages genießen alle die frische Brise und das gute Fortkommen in nördlicher bis nordwestlicher Richtung. Um keinen Sturm auszulösen, gibt es jetzt Tanzverbot.
Als wir die britische 12-Meilen-Zone in der letzten Wache des Tages erreichen wird es britisch neblig. Es lebe die Tradition!
Diese Erkenntnisse stammen von
Stefan
Viele Grüße ans Rattenholz
Katha grüßt ihre Familie und die ZGL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert