Tagesmeldung vom 22.05.2022

Tagesmeldung vom 22.05.2022

Törn 0761 | Eckernförde-Wismar
Im Hafen von Eckerförde

Position 54°28,5′ N|009°50,4′ E
Kurs, Speed 340 | 0,0kn
Etmal 0nm
Wind SE – 3bft
Luftdruck 1010 hpa
Bedeckung 1/8
Temp (L/W) 13°C, 11°C

Moin! Ich bin es wieder – die Roald.
Ich hatte kürzlich schon die Ehre, dass man mich auch mal zu Wort kommen lies in einer Tagesmeldung. Ist auch fair, denn immerhin bin ich IMMER da. Ohne mich findet kein Törn statt, kein Crewwechsel im Hafen und auch keine Werftzeit. Also darf ich auch mal was sagen – finde ich gut, denn was ich alles tagtäglich erlebe muss auch mal gesagt werden.
Heimathafen Eckernförde – hier war ich die letzten Tage. Schön mal wieder ein paar Tage zuhause zu sein. Den einen oder anderen Tampen entspannen und mal wieder die Luft der Heimat schnuppern. Man hat sich auch wieder ganz liebevoll um mich gekümmert und mir wurde die eine oder andere Massageeinheit gegönnt. Schööön! Dann war auch noch ein Open Ship – d.h. all die Leute, die sonst an der Pier vorbeilaufen konnten auch mal vorbeikommen und sich etwas umschauen. Da waren ganz schön viele interessiert. Der eine oder andere hat versprochen mal auf einen Törn mitzukommen – gut, denn die waren alle sehr nett.

Und nun starten wir zu einem weiteren Ausflug (was sie hier Törn nennen). Zuhause war es schön, aber hier ist alles in Ordnung, den einen oder anderen Freund habe ich hier auch mal wieder gesehen, sogar einen 80-jährigen Geburtstag mitgefeiert und es geht allen gut. Von mir aus kann es jetzt wieder raus gehen auf See. Es sind auch schon wieder einige Organische angerückt und sind bei mir eingezogen. Wie immer einige, die schon oft da waren und die genau wissen was ich brauche und einige, die zum ersten Mal da sind und noch ganz viele Fragen haben. Aber erfahrungsgemäß kann man die in einigen Tagen schon nicht mehr voneinander unterscheiden. Der Verein, der die Organischen immer wieder vorbeischickt heißt auch „LebenLernen auf Segelschiffen“ und das nehmen die hier alle ziemlich ernst. Ich kenne das meiste schon. Bin aber gespannt welche Geschichten man sich so erzählt. Ich bekomme ziemlich viel mit und das ist schon spannend was die sich so erzählen. In Kammer 9 sind auch welche, die schon mal ganz lange mit mir unterwegs waren – auf einem diesem Törn, den sie HSHS nennen. Dachten ich würde sie nicht erkennen, weil sie alle größer geworden sind als sie damals waren. Aber am Lachen habe sie wieder erkannt und an der Art wie sich noch an ganz vielen Orten in meinem Rumpf und an Deck auskennen.

Heute Nacht also nochmal am eigenen Liegeplatz und morgen heißt es Anker auf und Leinen los. Mal sehen wie die Woche wird. Man hat heute schon Seekarten und Wind und Wetter studiert und ist zuversichtlich, dass wir am Ende des Törns in Wismar ankommen werden. Wismar? Ja, auch immer wieder schön. Hübscher Hafen. Da war ich auch schon lange nicht mehr. Gespannt ob sich da was verändert hat. Freu mich schon morgen mal wieder ein paar Segel in den Wind zu hängen. Und wenn dann erst die Maschine ausgemacht wird und wir wieder alleine auf See sind… herrlich!
Wenn ich darf melde ich mich die Tage wieder und erzähle was passiert ist. Bis dahin Grüße von der Roald an alle an Land. Schaut doch mal wieder vorbei – würde mich sehr freuen.
Eure Roald!

Leave a Reply

Your email address will not be published.