STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 21.09.2022

Tagesmeldung vom 21.09.2022

Törn 0781 | Wismar- Wismar
Vor Anker bei Grömitz

Position 54°08,2′ N|010°58,2′ E
Kurs, Speed 000 | 0,0kn
Etmal 25nm
Wind NNW – 2bft
Luftdruck 1027 hpa
Bedeckung 0/8
Temp (L/W) 17°C, 15°C

Die Roald Amundsen ankert in der Nacht vom 20. zum 21.09. nahe der Schleswig-Holsteinischen Küste vor Grömitz. Abgesehen von Ankerwachen werden alle um 8 Uhr geweckt und frühstücken gegen 9 Uhr bei sonnigem Wetter, leichtem Wind und ruhiger See an Deck.
Um Vorräte nachzukaufen, wird das Schiff unter Maschine näher in Richtung Grömitz verholt und das Dinghi wird zu Wasser gelassen. Drei Personen fahren zum Einkaufen. Alle machen Reinschiff, packen bis auf das Bramstengestag alle Segel an Vortop und Großtop aus und bereiten vor, alle Segel zu setzen.
Eine kleine Gruppe lernt unter Anleitung von Steuermann Mike spleißen. Es wird Stahlseil nach Germanischem Lloyd gespleißt, um den Drahtvorläufer der Vorstengestagschot zu ersetzen. Nach Fertigstellung der Spleiße wird der Drahtvorläufer geschmartet und gemarlt und anschließend mit Hüsing gekleedet.
Es folgt das Mittagessen und nach der Rückkehr der Einkäufer werden im All-Hands das Dinghi an Bord geholt und alle vorbereiteten Segel gesetzt. Die Roald Amundsen setzt dabei unter Maschinen Kurs aufs offene Meer.
Es wird wieder in den Wachbetrieb übergegangen. Aufgrund von sehr wenig Wind macht das Schiff aktuell (17 Uhr) jedoch noch sehr wenig Fahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert