STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 20.09.2022

Tagesmeldung vom 20.09.2022

Törn 0781 | Wismar- Wismar
zwischen Fehmarn Belt und Mecklenburger Bucht

Position 54°08,1′ N|011°19,5′ E
Kurs, Speed 235 | 4,0kn
Etmal 74nm
Wind NNW – 3-4bft
Luftdruck 1021 hpa
Bedeckung 2/8
Temp (L/W) 15°C, 15°C

In einer sternenklaren Nacht wurden wir um 23:30 geweckt. Die Wache war um Mitternacht bereit eine weitere Schicht zu übernehmen. Die Sterne entzückten, aber die Bewunderung konnte nur kurz anhalten. Recht schnell in der Nacht drehte der Wind und so mussten wir halsen. Es war in dieser Nacht viel zu machen und eine Menge Aktionen. Der Wachwechsel kam und so auch die Freude auf die Koje.

Nach einem recht erholsamen Schlaf kam man an Deck und sah, dass die Bramsegel und das Briggsegel gesetzt waren. Doch bevor es Richtung Wachwechsel ging, mussten wir vorher eine gute Mahlzeit zu uns nehmen. Nun konnten wir gut gestärkt in die Wache gehen. Kaum nach Antritt wurde das Manöver die Wende ausgerufen. Mit All-Hands an Deck ging es nun zur Wende. Kurz nach dem Manöver hieß es, nun alle Segel bergen. Das Ziel für die Nacht war zu ankern. So enterten wir auf und haben acht Rahsegel, drei Stagsegel und die Brigg geborgen.

Beim dem Ankerplatz angekommen, wurde der Anker zu Wasser gelassen. Im Anschluss ging das Schlauchboot zu Wasser. Als dieses Manöver erfolgreich vollzogen wurde, hat der Kapitän die Freigabe erteilt zum Überprüfen der Wassertemperatur von 15°C. Viele waren bereit und so wagemutig in das kalte Wasser von Schanzkleid und dem Klüverbaum zu springen. Nach all der Aufregung in den letzten Tagen, hatten wir zusammen einen gemütlichen Abend zusammen.

Viele Grüße von Bord an alle die Bock haben mal mitzufahren! Bjarne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert