STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 19.07.2022

Tagesmeldung vom 19.07.2022

Törn 0771 | Harlinen – Antwerpen
Irgendwo in der Nordsee

Position 52°46,8′ N|003°29,1′ E
Kurs, Speed 204 | 4,5kn
Etmal 76nm
Wind ESE – 3bft
Luftdruck 1023 hpa
Bedeckung 2/8
Temp (L/W) 25°C, 16°C

Heute hatte ich Backschaft. Das heißt, ich wurde um 5:30 Uhr geweckt und konnte somit ein bisschen ausschlafen (ich bin in der 0-4 Wache und werde sonst um 23:30 Uhr geweckt). Danach hieß es erst einmal Kaffee kochen, Brötchen backen, Obstsalat schneiden und aufbacken, also den Tisch decken. Nach dem Frühstück haben wir uns an die Zubereitung des Mittagsessen gemacht; heute stand ein Curry auf der Speisekarte. Das Essen hat allen sehr gut geschmeckt und das ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Stimmung an Bord.
Am Vormittag mussten wir zudem eine Boje aus der Nordsee retten. Also: all hands und Dinghi ausbringen. Da wir dieses Manöver jeden Tag üben, lief diese Rettungsaktion sehr gut und wir konnten die Boje wieder heil an Bord bringen, wo sie erste Hilfe mäßig versorgt wurde. Das Dinghi ließen wir an der Bordwand an Steuerbordseite hängen, da unser Kapitän Ulrich eine tolle Idee für den Nachmittag hatte: wir durften auf Fotosafari! In Vierergruppen ging es mehrere Runden um die Roald und wir bekamen einen tollen Blick vom Wasser auf unser Schiff. Die Roald lag gut im Wasser und alle Rahsegel waren gesetzt, sowie das Vorstengestagsegel, der Innenklüver und der Außenklüver. Das Wetter spielte mit, denn am Himmel war keine Wolke und die Sonne schien auf das Schiff und das klare Wasser der Nordsee.
Ein fantastischer Segeltag neigt sich dem Ende zu.
Mal sehen, was der morgige Tag so bringt…
Viele Grüße von Bord der Roald Amundsen

Uli und Stefan grüssen ihren alten Kumpel Nico und entschuldigen sich ausdrücklich nicht für die Tagesmeldungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert