Tagesmeldung vom 12.07.2022

Tagesmeldung vom 12.07.2022

Törn 0770 | Esbjerg – Harlingen
Auf dem Weg ins Ziel !!

Position 55°54,5′ N|004°27,0′ E
Kurs, Speed 310 | 4,5kn
Etmal 75nm
Wind SSW – 3-4bft
Luftdruck 1022 hpa
Bedeckung 5/8
Temp (L/W) 18°C, 16°C

For watch 1 the day starts at midnight, were we after a short handover often trim the sails. Tonight was no different, and due to the wind not being in favour of watch 2, we had only sailed 2 nm. Watch 1 therefore started the night of by braesing the sails. Though we do not have much experience, we are already fast and precise. After that we sat down at the bridge, to talk about who we are, why we are here and if we have any pets at home. Lastly, we did a handover to the next watch, with the report that the ship on track, and that we had laid 12 nm behind us.
After several hours of sleep, watch one was ready to get up as lunch was served, and shortly after we were ready for another round of watch duty. Here we passed the second waypoint. This happened around 4 pm after an all-hands-on-deck manoeuvre. Here we had to braes all the sails to starboard tag, and combined with a rudder angle of 30° starboard we were able to turn the ship 190° so that we could begin our way towards the finishing line at south-southwest.
After a handover, watch 1 could relax and leave the ship to watch 2. Shortly after this, the captain gave out ice creams to all those who were on deck, which we all appreciated. Now we all await dinner and a potential new all-hands-on-deck, but as always, it all depends on the wind and we will just have to wait and see.

Für Wache 1 beginnt der Tag um Mitternacht, nach einer kurzen Übergabe trimmen wir oft erst einmal die Segel. Heute war es nicht anders, und da der Wind es mit Wache 2 nicht gut gemeint hatte, hatten sie uns nur 2 Meilen vorangebracht. Wache 1 startete die Nacht mit Brassen der Segel. Auch ohne viel Erfahrung sind wir schon schnell und genau. Danach sassen wir auf der Brücke und erzählten wer wir sind und warum wir hier sind, es kamen erstaunlich viele Haustiere zu Tage. Am Ende der 4 Stunden haben wir an die nächste Wache übergeben, 12 Meilen näher am Ziel.
Nach mehreren Stunden Schlaf war die Wache 1 wieder bereit aufzustehen, das Mittagessen war fertig und wir waren bereit für weitere 4 Stunden Wache. Wir passierten den zweiten Wegepunkt gegen 4 Uhr Nachmittag in einem All-Hands Manöver. Danach wurde umgebrasst für eine Halse und wir haben unseren Weg Richtung SSW zu unserer Ziellinie fortgesetzt.
Nach der Wachübergabe konnte Wache 1 entspannen und das Schiff Wache 2 überlassen. Kurz danach gab es Eiscreme für alle, die an Deck waren, was von allen Anwesenden sehr begrüsst wurde. Jetzt warten wir alle auf das Abendessen und ein eventuelles weiteres All-Hands. Aber wie immer, es hängt alles vom Wind ab und wir werden sehen …

Leave a Reply

Your email address will not be published.