Tagesmeldung vom 05.08.2023

Tagesmeldung vom 05.08.2023

Tagesmeldung von Bord
Törn 0815 | Race 3 – Lerwick – Arendal
Aremdal

Position 58°27,5 N|008°46,4 E
Kurs, Speed 000 | 0kn
Etmal 0nm
Wind NE – 1bft
Luftdruck 1000 hpa
Bedeckung 3/8
Temp (L/W) 19°C, 15°C

Der morgen startet ruhig und friedlich. Ein allgemeines Wecken, ein gemeinsames Frühstück an Deck unterm Zelt und an Steuerbord eine wunderschöne Aussicht auf den Fjord von Arendal. Anschließend das Schiff bei einem großen Reinschiff herrichten und für später das Zelt wieder Abriggen für das anstehende Open Ship an diesem Morgen. Während sich das Deck wieder mit neugierigen Gästen füllt und ihre Fragen zum Schiff beantwortet werden sind bereits die Helfer unseres Bootsmanns oben im Rigg um an unzähligen Stellen die Takelage, Segel und vieles mehr zu Warten. Gegen Mittag gehört Uns die Roald wieder ganz selbst und es gibt ein großes Restessen von den Letzten Tagen und ganz besonders des großen Menüs des Vorabends. Zwischen Schlafen, Bootsmannsarbeiten, Stadtspaziergängen, Schiffsbesuchen, Vorbereitungen für die Crewparade und allem, was man hier noch so tun kann teilt sich die Crew.

In kleinen Grüppchen oder mal alleine genießen wir die Zeit. Um uns gegen 1500 wieder für die finalen Vorbereitungen der Crewparade zu treffen. Während des Umzugs stellen wir mehrere Bilder in einem dar. Vorweg geht natürlich unser Schildträger mit dem Schiffsnamen, flankiert von einem Leuchtturm zu Ehren des 300 Jährigen Geburtstags Arendals, gefolgt von unserem 30-Jahre-Roald-Banner. Dahinter folgt unsere eigene Darstellung der Eiskönigen mit allen Charakteren und einer Menge tanzender Schneeflocken von welchen einige die Kinder am Rand der Parade mit kleinen selbstgebackenen Keksen erfreuen, welche sie verteilen. Den Abschluss bildet eine Gruppe in offizieller Roald-Montur.

Am Ende der Parade steht wie immer die große Hauptbühne auf welche im Anschluss die Preise verliehen werden. Die Roald geht dieses Mal dabei leider leer aus. Nichts desto trotz ist die Stimmung gut und wir freuen uns für die anderen Schiffe. Besonders, da auf einem der Preisträger zwei unserer Crewmitglieder mit gesegelt sind, welche leider auf dem aktuellen Törn keine Koje mehr bekommen konnten uns aber treu ergeben sind und auf der nächsten Etappe wieder dabei sein werden. Standesgemäß geht es nach der Parade auf die Party.

Wir kommen also alle wieder zurück aufs Schiff, passen unser Äußeres dem Anlass entsprechend an und bereiten uns auf die Crewparty vor. Bevor es jedoch losgeht wird jedoch noch die Wache mit den bestgepacktesten Segeln vom Segel-Pack-Contest vor zwei Tagen gekürt. Nun geht es auf die Crewparty, nicht weit von unserem Schiff.

Grüße gehen raus an Verwandtschaften in Brandenburg und Sibirien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Die Kommentare werden nicht an Bord weitergeleitet.