STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 27.11.2022

Tagesmeldung vom 27.11.2022

Törn 0790 | Setubal – Porto Santo
Zwischen Capo Sao Vincente und Porto Santo

Position 34°14,2′ N|014°30,8′ W
Kurs, Speed 232 | 1kn
Etmal 33nm
Wind NNE – 1-2bft
Luftdruck 1027 hpa
Bedeckung
Temp (L/W) 22°C, 21°C

Im Prä-Passat segelnd entdecken wir die Langsamkeit. Das hat zwar schon vor 50 Jahren jemand geschrieben, aber es stimmt noch immer. Die Winde kommen schwach, aber vorhanden, aus der richtigen Richtung und wir laufen mit 0,8 bis 1,2 Knoten unserem Ziel entgegen. Die nördliche Dünung macht das ihrige und hebt unser Heck an, um uns nach Süd-West zu schieben. Die fahrende Wache bemüht sich, das Schiff auf Kurs zu halten. In der Zwischenzeit versucht der wachhabende Steuermann, aus den zahlreichen Cummuli die Absicht des Himmels zu ergründen, was sich bei der konstanten Zahl des Barometers als recht schwierig erweist.

Die höhere Schiffsführung meditiert barfuß und mit Sonnenhut auf dem Großstengestagsegel und lässt sich nicht einmal zu einem Absichtslächeln hinreißen.
Die übrige Decksmannschaft, sofern sie nicht als ausgesprochen arbeitsscheu gelten möchte, hat sich dem Bootsmann zur Verfügung gestellt und werkelt durch alle Schwachwindphasen hindurch in der Takelage. Die halb aufgegeite Fock minimiert die Fahrt weiter.
Der um 12 Uhr servierte Kaiserschmarrn, der der Mannschaft je nach Wachrhytmus als Frühstück oder Mittagessen diente, schmeckte hervorragend. Mindestens so gut, wie Müsli. Die Backschaft sinniert in schickem Kombüsendress an Deck über des Menü des restlichen Tages.

Die See ist tiefwasserblau und die Subtropen machen sich mit der ersten Meeresschildkröte bemerkbar, die wir trotz allem an ihrer Backbordseite überholen. An Deck werden die ersten freien Oberkörper gesichtet. Aus der Kombüse dringen die Töne bekannter und unbekannter Klassiker.

Porto Santo liegt noch 100 Seemeilen voraus, der zweite Steuermann hat eine Golddublone an den Vormast genagelt, die derjenige bekommen soll, der das Island zuerst entdeckt.

Grüße gehen raus an Kristina, Blacky und Katha, an Viktor L., Laura P. und Lilly, in den Südindik und an alle, die gegrüßt werden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert