Tagesmeldung vom 17.09.2023

Tagesmeldung vom 17.09.2023

Tagesmeldung von Bord

Törn 0823 | Familientörn
Travemünde

Position N| E
Kurs, Speed 000 | 0,0kn
Etmal 12nm
Wind S – 2bft
Luftdruck 1022 hpa
Bedeckung 2/8
Temp (L/W) 19°C, 18°C

Wenn es am schönsten ist soll man aufhören… und beim Familientörin mussten wir dann schon am 3ten Tag wieder aufhören, denn es war soooo schön.

Okay – rund 17 Kids haben eine ganz schöne Lärmkulisse in der Messe. Aber nee, eine vollbesetzte Messe von Erwachsenen am Abend ist nicht leiser (im Gegenteil). Aber die Stimmlagen sind anders und die Wortwahl.
Bei bestem Wetter für so einen Törn – nämlich Sonne und nur wenig Wind – haben wir alles der Roald erkundet: Maschinenfahrt, Segeln, Klettern, Backschaft, Lieder unter dem Sternenhimmel singen, Ankern, Lernen und leckere Sachen aus der Kombüse essen. Für alle, die nicht dabei sein konnten hier noch ein paar Impressionen, was so passiert.

• Topsi Revival Frühstück am Sonntag mit Stefanie und Martin – und es war alles da und perfekt!
• Eine Mutter kommt an Deck, schaut sich um und sagt: ich suche ein Kind! Antwort: klar, such dir eins aus. Welche Größe?
• Ein 8 jährige kommt an Deck und fragt: hast du gerade zwei durchgeknallte Jungs gesehen? Ich antworte: nein. Ich denke gleichzeitig: ja, ganz viele. Aber welches Alter?
• Beim Einteilen der Ankerwache beim Essen: wer macht Wache 2 bis 4? Mindestens 4 Kinder melden sich… das ist Motivation!
• Durchschnittsalter auf dem Törn: 29,9 Jahre
• dank eines Druckfehlers auf der Seemeilenbestätigung ging der Törn auch nicht doch nur 3 Tage, sondern dauerte einen ganzen Monat (okay – für manche hat es sich auch so angefühlt bei all den tollen Erlebnissen.)

Nun ist wieder die Törnwechselruhe an Bord eingekehrt. Dann wenn man als abreisende Crew in der Navi sitzt und die letzte Tagesmeldung zu schreiben, während die neue Stammcrew sich, das Schiff und den kommenden Törn organisiert. Dann hört man nur das beruhigende Brummen des Generators und den Wellenschlag der vorbeifahrenden Sportboote oder auch die Kavitation der großen Fähren. Und ab und zu ein paar Möwen…

Tschüss ihr Zwergpiraten! Wir freuen uns auf den nächsten Familientörn mit alten Bekannten und neuen Gesichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Die Kommentare werden nicht an Bord weitergeleitet.