STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Tagesmeldung vom 13.11.2022

Tagesmeldung vom 13.11.2022

Törn 0789 | Vigo – Setubal
Etwas nördlich von Vigo Hafen

Position 42°14,6′ N|008°45,0′ W
Kurs, Speed 300 | 2kn
Etmal 1nm
Wind SSE – 3bft
Luftdruck 1017 hpa
Bedeckung 4
Temp (L/W) 24°C, 17°C

Normal in der Seefahrt:“Wait, wait -hurry up, hurry up“ stand auch heute auf dem Programm, bis 12:00 hatten wir unsern Liegeplatz an der Muelle Transatlantico No 7, der uns für ertragreiche Werfttage einen guten Platz bescherte, zu räumen.
Durch die frühe Anreise und Cooperation sowohl unserer Trainees als auch des Hafenamtes waren wir um 11:00 seeklar und begannen mit dem Auslaufmanöver, was das Hieven des seewärtigen Ankers und abbauen der Hahnepot-Trosse enthielt.
Beim Ausfahren kreuzten wir den Kurs des imposanten Fischereiforschungsschiffes dass unseren Liegeplatz einnehmen würde.
Wir verlassen Vigo nach 10 Tagen Werftzeit, ohne Fremdgewerke, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, weinend weil es gut war, adios, lachend, weil wir wissen, dass wir gerne wieder kommen dürfen und werden….
Vor dem Ablegen erhielt die neu zusammengestellte Besatzung, inkl. der alten Werftcrew, die erste Sicherheitseinweisung durch den 1.Stm und die Seewachen wurden nach Fähigkeiten und Erfordernissen zusammengestellt.
Draußen erwartete uns eine Sturmwarnung mit SW 10. Und so liegen wir vorerst an einem geschützten Ankerplatz unter den Islas de Cies an unseren Stb Anker mit 5 Schäkeln am Stopper.
Der Rest des Tages ging mit der Akklimation der neuen Besatzung, Kennenlernenrunden, auch einige Stammleute hatten längere Fahrpausen gehabt, zu Ende.
Die Ankerwachen waren eingeteilt und hatten ihre Koordinaten & Grenzwerte und bald lag das Schiff ruhig, nach einem normalen – hurry up and wait – Hafen/Seetag.
MMq
Mike gruesst nach Dresden, in den Sued-Indic, Oberdorf und nach Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert