Tagesmeldung vom 08.11.2023

Tagesmeldung vom 08.11.2023

Tagesmeldung von Bord

Törn 0830 | Biskaya: für die Seebeine.
im westlichen englischen Kanal

Position 49°43,8′ N|004°28,8′ W
Kurs, Speed 250 | 3,8kn
Etmal 90nm
Wind WNW – 6bft
Luftdruck 1006 hpa
Bedeckung 4/8
Temp (L/W) 12°C, 15°C

Der heutige Tag begann für die Wache 3 mit einem leckeren Frühstück mit Obstsalat, den die meisten trotz Wind und Welle lieber an Deck aßen. Während unserer Wache haben wir dann neben Segelmanövern auch die ersten Delfine gesehen. Frida hat sie dann mit Apfelstückchen gefüttert, damit es ihr besser geht. Die Delfine haben sich aber nicht dafür interessiert.

Außerdem gab es den ersten Unterricht auf See, der außergewöhnlicher Weise vom Kapitän persönlich gehalten wurde (Sinus und Cosinus werden auch auf See gebraucht).
Gleichzeitig genossen Moritz und Thorsten ein Bad auf dem Klüverbaum (beim Auspacken des Innenklüver)
Jetzt treten wir unsere Nachtwache an und hoffen, dass es allen an Land gut geht.

Thorsten grüßt Steffi und Ray

Liebe Leute an Land, liebe Eltern
Wir haben nun fast das Ende des englischen Kanals erreicht. Morgen früh werden wir dann Kurs Süd anlegen und Richtung Biskaya fahren. Alle sind wohl auf und freuen sich, die tiefblauen Wasser des Atlantik zu sehen.

Grüße von Steuerfrau Karo

One Response

  1. Bernd von Lehmann sagt:

    Tolle Berichte vom Segeln!
    Frage: wie hoch kann die Amundsen an den Wind gehen?
    Bei WNW 6 Bft. und Kurs 250 Grad, ist da segeln möglich? Wann muss der Motor übernehmen?
    Das Bergen/Setzen der Segel bei 6 Bft. und sicher gehörigen Wellengang stelle ich mir nicht leicht vor. Hat da keiner Angst? Geht jeder von Euch in die Rahen?
    Ich segle immer mit Euch, merkt Ihr?
    Opa Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Die Kommentare werden nicht an Bord weitergeleitet.