STS Brigg ROALD AMUNDSEN | TSG 508
+49 (0)4351 72 60 74
office@SAILTRAINING.de

Das Schiff

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Die Roald Amundsen…

ist das Herz und die schwimmende Heimat des Vereins „LebenLernen auf Segelschiffen“. Als der Bootsbauer Detlev Löll einst den Rumpf eines alten Fischloggers in diese stolze Brigg verwandelte, veränderte er damit auch das Leben all jener, die bis heute mit der Roald segeln durften.

Bereits ihre erste Ausfahrt im Jahr 1993 und damit auch der erste Törn des bis heute bestehenden e. V. war ein Erlebnis. Unter dem Kommando von Immo von Schnurbein, dem ehemaligen Kapitän der Gorch Fock, zauberte die Roald schon damals ein breites Grinsen in die Gesichter ihrer Crew. Von Schnurbein selbst war von Minute eins an sichtlich schwer begeistert, lobte die „guten Manövriereigenschaften“, das „hervorragende Segelverhalten“ sowie die ganze „Brigg“ in höchsten Tönen.

Verständlich, wie eine Entdeckungstour von Bug bis Heck schnell zeigt. Unter Deck komplett mit hochwertigem Holz ausgebaut, versprüht die Roald ihre unvergleichliche Gemütlichkeit. Sie entschleunigt den Alltag, bietet neben ihrer traditioneller Anmutung und Segeltechnik ein liebenswertes Zuhause auf Zeit.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Mit allen Notwendigkeiten wie Duschen und heimeligen 4-er Kammern ausgestattet, bietet die Roald Platz für bis zu 32 Trainees. Auch traditionelle Hängematten stehen für Puristen zur Verfügung, entführen entspannt schaukelnd in die alten Segeltage.

Den großen Luxus sucht man auf der Roald jedoch vergebens. Energie- und Ressourceneffizienz, Umweltschutz, Ursprünglichkeit sowie diese spezielle Ruhe, inmitten von Wind und Wellen, stehen hier im Mittelpunkt. Beim Thema Sicherheit werden jedoch keine Kompromisse eingegangen – diese wird durch eine umfangreiche und moderne Navigations- und Sicherheitsausrüstung im Zusammenspiel mit der erfahrenen Stammcrew garantiert.

Für Freunde technischer Details findet sich in den untenstehenden Schiffsdaten so einiges. Für all jene, die eher bildhaft mögen… So hoch wie ein 14-stöckiges Haus, so lang wie ein olympisches Schwimmbecken und mit einer Wasserverdrängung, die dem Gewicht von 80 erwachsenen Afrikanischen Elefanten entspricht, ist die Roald Amundsen eine beeindruckende Erscheinung. Neugierige Blicke und reichlich Schaulustige sind so in jedem Hafen garantiert.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column][vc_tta_accordion style=“modern“ active_section=“1″][vc_tta_section title=“Geschichte“ tab_id=“1568926033905-ffed4d02-9c21″][vc_column_text]

  • 1952 in Roßlau/Elbe im Rahmen einer großen Serie von Hochsee-Fischerei-Loggern gebaut, wurde der Rumpf 1992 in Wolgast als Brigg getakelt und für den heutigen Einsatz umgebaut.
  • 1992 Umbau zur Brigg durch den Verein “LebenLernen auf Segelschiffen”e.V. im ABM-Projekt in Wolgast.
  • 1993 im August Indienststellung durch v.Schnurbein.

[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Technische Daten“ tab_id=“1568926033897-e0c0f176-c2f1″][vc_column_text]

Länge über Alles 49,80 m
Länge des Rumpfes 40,80 m
Länge der Wasserlinie 38,20 m
Breite 7,20 m
Tiefgang 4,20 m
Masthöhe über Kiel 34,00 m
Segelfläche 850,0 m2 verteilt auf 18 Segel an zwei Masten
Hilfsantrieb 300 PS (220 Kw) 8-Zylinder Buckau Wolff Motor
Generatoren zur Stromerzeugung 1x 48 Kw; 1x 53 Kw
Verdrängung 480 Tonnen
Vermessung nach BRT 298 BRT
Ballastanteil fest 180 t
Ballastanteilflüssig 108 t
Besatzung 16 Personen Stammcrew 32 Personen Trainees

[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Navigations- und Sicherheitsausrüstung“ tab_id=“1568927046155-2d82ae07-8a49″][vc_column_text]Radar, Echolot, GPS, AP-Navigator, Magnetkompaß, UKW-Sprechfunk, Satellitennotsender, Inmarsat-Anlage, Kurzwellensender, Osmose-Anlage (zur Herstellung von Trinkwasser), Rettungsinseln, Beiboot mit Außenborder, Sicherungsgurte und Schwimmwesten

Die Roald Amundsen hat eine Vollabnahme des Germanischen Lloyd nach GL 100 A4 für Rumpf, Maschine, Takelage sowie Rohrleitungen.[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][/vc_column][/vc_row]