Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenTM ArchivStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

26.03.17 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Tagesmeldungen / 

Hinweise zur Kartenerstellung

Zur Zeit werden zwei unterschiedliche Mechanismen zur Erstellung der Tagesmeldungs-Karten verwendet. Diese sind jeweils einzeln unter den folgenden Hyperlinks dargestellt.

 

Kartenerstellung mit den generic mapping tools

Kartenerstellung für Google-Earth

Nutzung von Google-Earth

Hinweis zur Genauigkeit der Kartendaten


Kartenerstellung mit den generic mapping tools

Zum Erstellen der Karten werden die Generic Mapping Tools verwendet.

Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Programmen, die samt Kartenmaterial unter einer freien Softwarelizenz des GNU-Projektes stehen.

 

Die verwendeten Referenzpunkte wie z.B. Städte stammen aus dem Earth-Info-Project des us-amerikanischen Verteidigungsministeriums.

 

Die von uns entwickelten Skripte zum Karten Erstellen und zum Bearbeiten der Datenbank bauen auf den gm-tools auf.

Dabei kommen normale und freie Unixbordmittel wie bash, perl, awk, sed und so weiter sowie im Backend mysql und im Frontend apache mit php zum Einsatz.

Die von uns entwickelten Skripte stehen ebenfalls unter GPL und damit allen interessierten zur Verfügung, entsprechende Fragen bitte an den webmaster richten.

Unterstützung durch uns bei einer eigenen Implementation gibt es allerdings nur für Unixsysteme, wer die Skripte gerne mit Windows benutzen möchte, muß sich leider anderweitig umsehen.

 

Die Datenerhebung erfolgt mit Hilfe eines an Bord der Roald zu diesem Zweck installierten GPS-Systems, dieses macht in regelmäßigen Abständen Fixes.

Die gesammelten Daten werden von unserem Bordrechner mit Hilfe von gardownd abgeholt und zusammen mit der täglich versendeten Tagesmeldung an Land übertragen und dort automatisch für die Auswertung vorbereitet (im wesentlichen: gereinigt, in die Datenbank gelesen).

 

Die Erstellung der Karten kann vollautomatisch erfolgen, allerdings ist es oft notwendig, manuell Hilfspunkte zu setzen, um z.B. bei weiter auseinanderliegenden Wegpunkten nicht über Land zu fahren.

 




 


Google-Earth Satellitenbilder-Overlays


Neben den Karten, die mit gmt erzeugt werden, bieten wir eine weitere Möglichkeit, sich einen aktuellen Eindruck von den Örtlichkeiten zu machen, die die Roald bereist.

 

Die Rede ist von Google Earth und der fantastischen Möglichkeit, anhand von gesammelten Satellitenbildern über die Erdkugel zu fliegen und in deren Details einzutauchen. Achtung - wer dies nicht kennt, sollte sich den restlichen Tag frei nehmen, oder später weiter lesen - es kostet am Anfang sehr viel Zeit, nicht weil es kompliziert ist - im Gegenteil, weil es so simpel und fazinierend ist, damit durch die Welt zu düsen.

 

Google bzw. die Firma Keyhole bietet neben der Grundprogramm eine frei verfügbare und gut dokumentierte Seitenbeschreibungssprache KML, mit der es möglich ist, aus vorhandenen geografischen Daten so genannte Overlays für Google Earth zu erzeugen.

 

Die Overlays mit den Trackdaten der Roald stehen ab sofort auf den Tagesmeldungsseiten und dem Tagesmeldungsarchiv zur Verfügung.

 

 


Und so gehts...

Der Umgang mit den GEO (Google Earth Overlay) Dateien ist einfach. Sowie man über das Programm Google Earth selbst verfügt, muß man nur die jeweilige GEO-Datei herunterladen und doppelklickern, den Rest macht dann Google-Earth selbst.

 

Und so geht es ganz genau:

  • Google Earth herunterladen. Leider ist das Programm derzeit nur für Windows verfügbar und braucht ordentlich Resourcen, also einigermaßen aktuelle Hardware und eine schnelle Internetverbindung.

  • Google Earth installieren, dabei den Anweisungen des Installationstools folgen.

  • Durch Rechtsklick auf das Google Earth Logo in der jeweiligen Törnbeschreibung die GEO/KLM-Datei des gewünschten Törns herunterladen und auf dem eigenen Rechner abspeichern.

  • Die heruntergeladene Datei in Google Earth (open, file) öffnen.

  • Es können auch mehrere GEO-Dateien nacheinander geladen werden

  • Eintauchen in die Welt der Satellitenbilder - wenn man 'terrain' einschaltet und die Flughöhe bzw. den Blickwinkel verändert, kann man z.B. die Erhebungen auf den Kanaren nachvollziehen und oft sogar die Pier erkennen, an der die Roald gelegen hat.

 

Viel Spaß damit!

 


Wichtiger Hinweis zum verwendeten Kartenmaterial

Die erstellten Karten dienen ausschliesslich der groben Veranschaulichung der aktuellen Schiffsposition für die Besucher unserer Webseite.

 

Die dargestellten Positionen sind aufgrund der Art der Erzeugung (durch Extrapolation aus wenigen tatsächlichen Positionen) ungenau, ein Rückschluß auf eine tatsächliche Position der Roald ist damit leider nicht möglich.

Nochmal: Um die Kurslinie möglichst nicht über Land laufen zu lassen und dieser ein organischeres Aussehen zu verleihen, werden seit Oktober 2004 willkürlich eingefügte, zusätzliche Hilfspunkte verwendet - damit ist die Kurslinie zwar gefälliger, aber stimmt nicht exakt mit dem tatsächlich von der Roald zurückgelegten Kurs überein.

 

 



Aktuelles:
25.01.17 16:03
neuer Törnplan 2017 / 2018

neuer Törnplan mit Vorschau auf die HSHS Törns im Winter

[mehr]

13.12.16 12:00
SailTrainer 2016 - Uli Komorowski. Glückwunsch!

SailTraining International ehrt Uli Komorowski mit Auszeichnung: Best SailTrainer 2016

[mehr]

14.11.16 10:31
Portugal und Spanien für Kurzentschlossene
Das Denkmal der Entdeckungen an der Hafeneinfahrt von Lissabon

Algarve und Costa de la Luz statt Novembergrau!

[mehr]

zum Archiv ->


 

LebenLernen auf Segelschiffen e.V.

Schiffsbüro Roald Amundsen

Jungfernstieg 104

24 340 Eckernförde

 

fon: +49(0)4351 / 72 60 74

fax: +49(0)4351 / 72 60 75

 


© 2008 - 2011 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]