Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenTM ArchivStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

24.05.17 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Tagesmeldungen / 

Aktuelle Tagesmeldungen von der Roald

Alle aufgezeichneten Törns verfügen mindestens über eine Karte mit der gesamten Wegstrecke des Törn. In der Regel gibt es dazu - gerade wenn es im gleichen Seegebiet viele Positionen gibt - Detailkarten.

 

Bitte beachten Sie, daß sich die Detailkarten von Tag zu Tag unterscheiden können.

Die jeweils passende Detailkarte gibt es immer in der Titelzeile des jeweiligen Tagesberichtes unter Detailplot.

Der Link GE-Overlay ist ein Google-Earth-Overlay zum Download. Was man damit anfangen kann

 

Die gesammelten Plotts der aufgezeichneten Törns finden sich hier.

 

Zur Zeit werden auf dieser Seite die letzten 5 Tagesmeldungen angezeigt.

 

HINWEIS: Im Moment funktioniert die Generierung der Trackdaten nicht. Deshalb führen die beiden Links ins leere. Wir arbeiten daran.

 

Unsere Tagesmeldungen werden auch auf Facebook gepostet.


22.05.17   Ort:   segeln vor Damp nach Norden     Kursplot     GE-OverlayTörn 0582
Position  54°34,5 N
010°03,5 E
 Etmal13 nm
Kurs
Speed
355 Grad
1,5 kn
 WindNE
2 bft
Druck1021 hpa Welle
Dünung

Bedeckung0/8 Temperatur
Wassertemp.
15 °C
13 °C
Segel-Std3 h  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtDer gestrige Tag war schon Bombe. Aber dieser Tag hat den gestrigen nochmal gesprengt!!!
Wir kamen gerade nach der Ankerwache aus unseren Kojen als es schon hieß, erstmal fast alle Segel auszupacken. Dies war die erste Möglichkeit, nach ganz oben zur Royal zu kommen. Der Ausblick war einfach nur bombastisch. Anschließend haben wir beschlossen, nicht wie normal, den Motor den Anker heben zu lassen, sondern es mit eigener Kraft per Hand zu machen. Also stellten wir uns gefühlt eine Stunde an das Ankerspill und kurbelten den Anker langsam hoch. Als am Ende der Anker aus dem Grund war, wurden wir vom Maschinisten von der nochmal schwerer gewordenen Arbeit erlöst, und er startete die Ankermaschine. Als Belohnung setzten wir letztlich die ausgepackten Segel. Nach einiger Zeit, in der wir nur segelten, merkten wir, dass wir umkehren mussten, um nicht in die Flachgebiete vor Schleimünde zu kommen. Der Wind verhinderte, dass wir weiter nach Osten segeln. Also fuhren wir eine Wende, um dann nach einer Halse südlich des Sperrgebietes in die Kieler Bucht zu kommen. Nun segeln wir nach Nordosten. Jetzt kehrt wieder langsam Ruhe ein und alle freuen sich schon darauf, das erste Mal, die ganze Nacht durchzusegeln.

Mike grüßt Karin, Cora & El Greco
-Grüße gehen raus an alle Familien der Crew und deren Haustiere
 
 
21.05.17   Ort:   zu Anker vor Eckernförde     Kursplot     GE-OverlayTörn 0582
Position  54°27,8 N
009°51,6 E
 Etmal1 nm
Kurs
Speed

 WindWSW
4/5 bft
Druck1025 hpa Welle
Dünung

Bedeckung0/8 Temperatur
Wassertemp.
18 °C
12 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtWas für ein Tag !!! Heute sind wir das erste Mal gesegelt … und das war mega, mega cool!! Es hat riesig viel Spaß gemacht! Nach einer Sicherheitseinweisung am Vormittag und dem Proben des Ernstfalls, ging es ans Pauken der Theorie: Fock, Jager, Mars wollen dichtgeholt oder gefiert werden, oder, oder.
Nachdem wir uns an unseren neuen besten Freund, den Klettergut, gewöhnt hatten, ging für viele am Nachmittag dann endlich ein riesen Wunsch in Erfüllung: die Segel durften ausgepackt werden. Mit Respekt in den Beinen ging es die Wanten hoch, und wir wurden bei bestem Wetter mit einer spektakulären Aussicht auf herrliche gelbe Rapsfelder und die Eckernförder Buch belohnt. Nach dem Vorbereiten setzten wird das erste Mal die Segel. Dazu mussten die vielen ... äh ... wie heißen sie noch mal ... äh ...die Stricke? Nennen wir sie zusammenfassend Tampen, auseinander gehalten werden und jeder seine zugewiesene Position finden. Dabei entdeckten wir einige Naturtalente.
Belohnt wurde unsere harte Arbeit durch Ottos unfassbar leckeren Kuchen. Wie bekommen wir ihn nur dazu, beim großen Törn länger an Bord zu bleiben?
Auch heute hoffen wir auf eine zweite ruhige Nacht, in der wir uns in die Nachtwache erst einmal eingrooven können. Hoffentlich wird es morgen genau so super wie heute.

Außerdem haben wir noch etwas ganz Wichtiges loszuwerden:
- Ganz liebe Grüße an Janey!!!! Schade, dass ich deinen 12. Geburtstag verpasse ;))
- Auch ganz liebe Grüße von Anouk an die Familie, die verteilt in der Welt ist.
- Hallo Mami und Papi, hier ist Lukas ich wollte nur sagen, dass ich noch frische Unterwäsche habe
- Hi Mama, alles Gute zum Geburtstag. Ich drück dich fest, wenn ich zurück bin. With lots of Love Benedict
- Liebe Grüße an alle, die das lesen (besonders an meine Eltern). Nico
- Ich grüße ganz lieb meine Familie(BANX)
 
 
20.05.17   Ort:   zu Anker in der Eckernförder Bucht     Kursplot     GE-OverlayTörn 0582
Position  54°28,5 N
008°50,0 E
 Etmal
Kurs
Speed

 WindW
4 bft
Druck1016 hpa Welle
Dünung

Bedeckung8/8 Temperatur
Wassertemp.
16 °C
10 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtZuerst sind wir alle nacheinander im Hafen von Eckernförde eingetroffen, einige mit Verspätung andere pünktlich.
Nachdem wir das Schiff erkundet hatten, bezogen wir unsere Kojen und machten es uns bequem. Natürlich haben wir, als wir angekommen sind, noch Mittag gegessen, damit alle gestärkt los fahren konnten.
Nach einer kurzen Einführung an Deck machte sich die Stammcrew an das Ablegemanöver und wir sind in der Eckernförder Bucht vor Anker gegangen.
Zum ersten Mal sind wir dann hoch in die Takelage geklettert und haben die Aussicht und den schönen Sonnenuntergang genossen. Die Leute, die an Deck geblieben sind, haben mehr über das Schiff und die verschiedenden Kommandos gelernt. Die Stimmung an Bord ist sehr gut, und alle verstehen sich super! Gerade lassen wir den Abend noch gemütlich ausklingen und freuen uns auf die erste (hoffentlich ruhige) Nacht an Bord der Roald Amundsen.

 
 
18.05.2017   Ort:   Zu Anker vor Eckernförde     Kursplot     GE-OverlayTörn 0581
Position  54°28,0 N
009°51,0 E
 Etmal33 nm
Kurs
Speed

 WindN
1 bft
Druck1010 hpa Welle
Dünung

Bedeckung2/8 Temperatur
Wassertemp.
16 °C
11 °C
Segel-Std3 h  Masch-Std4 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtNach dem alltäglichen Frühstück hatten wir wie nach jedem Frühstück all hands. Wir haben besprochen, was wir an diesem Tage machen werden. Wir hissten die Segel während wir den Anker aus dem Wasser zogen. Wir mussten regelmäßig die ganzen Tampen nachziehen, damit die Segel natürlich tutti sitzen.
Das Wetter an diesem Tag war sehr schön. Wir hatten den ganzen Tag Sonne und es war leicht bewölkt. Wir sind von der Flensburger Förde nach Eckernförde gesegelt. Da wir heute viel zu tun hatten, haben wir nicht viel Freizeit bekommen.
Der Höhepunkt dieses Tages kommt noch. Wollt ihr es wirklich wissen?
Heute ist schon der letzte Abend angebrochen und wir haben uns alle gedacht, dass die Zeit gar nicht so schnell vorbei geht wie sie letztendlich vorbei gegangen ist. Wir wollten alle gar nicht mit, doch im Nachhinein finden wir, es war/ist ein tolles Erlebnis, was wir so nie wieder bekommen werden. Ohne Internet und einfach mal wieder weg zu sein mit der ganzen Klasse. Wir hatten wirklich nicht viel Schlaf, aber wir haben es tapfer gemeistert. Wir haben die Crew sehr ins Herz geschlossen und würden uns auf ein Wiedersehen mit ihnen freuen.
Jetzt zum Höhepunkt des Tages: dass ihr nicht mehr so lange warten müsst - endlich die Auflösung: der Höhepunkt des Tages/Abends ist das Captains Dinner. Captains Dinner? Ja, Captains Dinner. Was bedeuten Captains Dinner denn überhaupt?
Captains Dinner ist eigentlich ein ganz normales Abendessen, wo aber nicht wir, sondern die Crew den gaaaaaaanzen Abwasch macht. Wir haben alle was vorbereitet, damit es ein schöner letzter Abend wird.

mit freundlichen Grüßen von den L`s
LG von L an A
 
 
17.05.2017   Ort:   Zu Anker in der Geltinger Bucht     Kursplot     GE-OverlayTörn 0581
Position  54°47,0 N
009°50,5 E
 Etmal9 nm
Kurs
Speed

 WindE
4 bft
Druck1018 hpa Welle
Dünung

Bedeckung2/8 Temperatur
Wassertemp.
16 °C
12 °C
Segel-Std  Masch-Std2 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtHeute ist ein schöner Tag. Der Himmel ist aufgeklart und es ist wärmer geworden. Heute Morgen wurden wir um 7:00 Uhr geweckt. Ab 7:30 Uhr gab es dann Frühstück. Um 8:15 Uhr haben wir uns zum all hands an Deck getroffen. Da kein Wind war, konnten wir keine Segel setzten. Der Kapitän hat uns mitgeteilt, dass wir heute Abend in der Geltinger Bucht vor Anker gehen werden. Danach haben wir "Reinschiff" gemacht. Aufgaben waren z.B. das Deck zu fegen und die Niedergänge zu reinigen. Als wir alle Aufgaben erledigt hatten, gab es anschließend etwas Freizeit. Nach der Freizeit haben wir uns wieder zum all hands getroffen und wurden in 5 Gruppen eingeteilt, um an 5 Stationen bestimmte Notsituationen an Deck zu lernen. Das waren:
- Rauchgas/Bergung eines Verletzten
- Feuer löschen + Trupp
- Feuerlöschpumpe
- Schläuche auslegen/Schotten abdichten
- Rettungsmittel/Unterkühlt
Am meisten Spaß hatte ich an der Station Rauchgas und Bergung eines Verletzten, weil ich als bewusstlose Person mit der Trage durch einen schmalen Niedergang an Deck transportiert wurde (Alessa). Mir gefielen alle Übungen gut, weil ich alle sehr wichtig fand, es ernste Themen waren und sie sehr gut rübergebracht wurden (Wiebke).
Nach dem Mittagessen und ein wenig Freizeit trafen wir uns erneut zum all hands. Dort haben wir den weiteren Tagesablauf besprochen. Leider musste der Kapitän uns mitteilen, dass die Übung ohne DGzRS stattfinden wird. Da sich viele gewünscht haben nochmal Dinghi zu fahren und/oder nochmal zu klettern, durften wir beides noch machen. Dabei haben wir fleißig Fotos für Zuhause gemacht. Gleichzeitig gab es Apfelkuchen und selbstgemachte Limo. Nach dem Abendessen um 18:00 werden wir noch unsere Rettungsübung durchführen und dabei selbst in die Rolle der Stammcrew als Retter schlüpfen.

Viele Grüße,
Wiebke und Alessa
 
 




© 2008 - 2011 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]