Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenStammcrewAusbildungDer Rahmen von LLaS eVAusbildungsangeboteStamm DeckStamm BrückeBootsmannSmutMaschinistLiteratur und LinksPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

16.01.19 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Ausbildung / Der Rahmen von LLaS eV / 

Um das Schiff und den Verein am laufen zu halten gibt es einige Regeln an die wir uns alle halten. Viele davon sind selbstverständlich, einige aber auch niedergeschrieben. Folgende Dokumente gibt es :

 

Die Satzung ist gesetzlich für einen Verein vorgeschrieben. Hier steht wie der Verein rechtlich organisiert ist, was der Zweck des Vereins ist, welche Organe der Verein hat und so weiter. Also für den täglichen Gebrauch nicht so wichtig, allerdings sollte man als Mitglied wissen was drinsteht.

 

An Bord fahren wir in vielen unterschiedlichen Funktionen. Alle sind gleichermaßen wichtig, damit unser Schiff gut und sicher segeln kann. Die Karriereleiter beschreibt anschaulich, wie Deine Roald-Karriere verlaufen kann. Wenn du also Kapitän werden willst aber nicht genau weißt welche Stationen du dafür durchlaufen musst, sieh hier nach.

 

Das Smutkonzept beschreibt, wie man schon richtig vermutet, was für den Smut wichtig ist. Aber es ist auch beschrieben was ein Backschafter oder Proviantmeister zu tun hat. Ausserdem fahren wir noch zu oft ohne Smut, dann muss die restliche Crew an Deck das nebenbei mitmachen. Es macht also Sinn sich mit dem Inhalt vertraut zu machen.

 

Für uns immer wichtiger wird das Memorandum of Understanding, kurz MoU, hier im Originaltext nachzulesen. Mit der neuen Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe werden wir indirekt diesen Standard erfüllen müsssen um weiterhin international fahren zu dürfen.

 

Dies sind die Spielregeln an die wir uns alle halten, aber nicht der Weisheit letzter Schluss. Wem etwas nicht gefällt oder wer sieht wie es einfacher und besser geht macht einen Verbesserungsvorschlag an den Vorstand.

 

FAQ - Fragen die immer wieder gestellt werden

 

Was ist Regelbesatzung, was zusätzlicher Stamm ?

Welche Funktionen zur Regelbesatzung gehören ist hinter dem link nachzulesen, insgesamt 17 Personen. Mit weniger wollen wir nicht fahren weil dann ein vernünftiger Betrieb im 3-Wach System kaum mehr möglich ist. Alle Stammcrew die nach Vergabe der Plätze der Regelbesatzung bucht ist zusätzlicher Stamm. Diese Plätze werden im Regelfall erst 2-4 Wochen vor Törnbeginn vom Büro zugesagt weil vollzahlende Trainees Vorrang haben. Dennoch, wer Lust und Zeit hat kann diese Chance nutzen und auf einem Törn mit viel Stamm dazulernen.

Im gleichen Dokument ist auch die aktuelle Tagessatzordnung wiedergegeben. Hier steht alles über Tagessätze und Crewbeiträge und wer was an Bord zahlt und was das mit den Werftzeitnachweisen auf sich hat.

 

 



Aktuelles:
20.11.18 17:25
Kalender 2019 und Chronik "25 Jahre in Fahrt"
Chronik: Brigg ROALD AMUNDSEN - 25 Jahre in Fahrt

… ab jetzt per Email bestellen im Schiffsbüro ...

[mehr]

15.11.18 09:29
aktualisierter Törnplan 2018/2019

aktualisierter Törnplan mit Werftzeit in Emden und Daten bis 12.10.2019

 

Stand: 14.11.2018

[mehr]

11.10.18 13:07
Feier-Tag: 25 Jahre in Fahrt

.. die Jubilarin strahlt im Sonnenschein, viele Besucher, Gäste und Freunde der Brigg ROALD AMUNDSEN gratulieren. DANKE!

[mehr]

zum Archiv ->


 

LebenLernen auf Segelschiffen e.V.

Schiffsbüro Roald Amundsen

Jungfernstieg 104

24 340 Eckernförde

 

fon: +49(0)4351 / 72 60 74

fax: +49(0)4351 / 72 60 75

 


© 2008 - 2018 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]