Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnMitbringenReiseberichteKonzeptAls StammcrewTörnplanTagesmeldungenStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

16.01.19 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Mitsegeln / Mitbringen / 

Was sollte man mitbringen?

Ein paar Tipps und Hinweise für die persönliche Ausrüstung

 



  • Du benötigst unbedingt gültige Ausweisdokumente, mindestens einen Personalausweis.

  • Bei Reisen im außereuropäischen Ausland unbedingt an Reisepaß und die notwendigen VISA und Schutzimpfungen denken.

  • Die Ausweisdokumente werden zur Beginn der Reise vom Kapitän eingesammelt, um bei Bedarf gesammelt der IMO-Crewliste beigefügt zu werden. Dieses Verfahren ist aus rechtlicher Grundlage heraus leider nicht zu vermeiden. Gleichzeitig gibt es im Tausch die persönliche Sicherheitsausrüstung (Klettergurt).

  • Bettzeug ist komplett vorhanden. Handtücher müssen mitgebracht werden.

  • Bitte packe deine Plünnen in einen Seesack oder eine Reisetasche. Koffer (besonders Hartschalenkoffer) sind nur sehr sehr ungünstig zu verstauen, da wenig Platz vorhanden ist.

  • Wir empfehlen den Abschluß einer privaten Freizeitunfallversicherung und ggf. einer besonderen Auslandskrankenversicherung inkl. Krankenrücktransport.

  • Falls Du auf Medikamente angewiesen bist oder andererweitig gesundheitlich eingeschränkt bist, bringe bitte unbedingt Deine Medikamente selbst mit und informiere bitte bei Ankunft an Bord den Kapitän oder den medizinischen Beauftragten aus der Sicherheitsrolle.

  • Festes Schuhwerk gewährleistet auch in der Takelage und bei Seegang einen sicheren Stand. Am besten haben sich Wanderschuhe mit einem kleinen Absatz bewährt. "Yacht-" oder Segelschuhe mit dünnen Sohlen sind ungeeignet zur Arbeit in der Takelage, derbes Schuhwerk ist angebracht und tut unseren Decks nicht weh.

  • Für Schlechtwetter- und Regenperioden empfehlen wir dringend eine komplette Regenbekleidung (Jacke, Hose und Gummistiefel; wer keine Kaputzen mag, auch einen Südwester) mitzubringen. Wasser erlebt man beim Segeln immer wieder sehr "hautnah".

  • Angemessene strapazierfähige Kleidung, welche vor allem auch warm ist. Auf See kann es mitunter recht kühl werden, vor allem in den Nachtwachen - der Kopf freut sich über eine Wollmütze. Die Roald ist keine Yacht, es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich schmutzig zu machen. Die traditionelle Marinefarbe ist deshalb auch dunkelblau und nicht wie aus dem TV bekannt, weiß. Alte Klamotten machen mehr Spaß, weil man sich unbefangener bewegt.

  • Wer sich an den Wartungsarbeiten am Schiff beteiligen möchte, bringt am besten einen Blaumann oder aber alte Kleidung mit, welche verschmutzt werden kann.

  • Für die sonnigen Tage bringe bitte eine Sonnenschutzcreme mit einem wirklich hohen Lichtschutzfaktor mit, da durch die sich verstärkende Wirkung von Sonne und Reflexion des Wassers eine sehr hohe Gefahr des Sonnenbrands besteht. Ebenso empfehlen wir, eine Kopfbedeckung und eine gute Sonnenbrille mitzubringen.

    Brillenträger sollten sich ein Brillenband zur Befestigung ihrer Brille mitbringen.

  • An Bord besteht nur begrenzter Zugriff auf 220 Volt. Bitte bedenke dies, wenn Du elektronische Geräte wie Mobiltelefone oder Laptops mitbringst. Ganz abgesehen davon, tut die salzig-feuchte Seeluft den meisten Geräten nicht gerade gut. Bei Bedarf können die Akkus (z.B. von Videokameras) jedoch nach Absprache in den Generatorzeiten geladen werden. Es können hierbei jedoch Spannungsspitzen entstehen, welche die Geräte zerstören können, ggf. wird daher ein Spitzenregler benötigt. Wir übernehmen keine Haftung dafür!

  • Handies sind eigentlich auch unnötig: Die Roald befindet sich oft nicht im Empfangsbereich von Funktelefonen, und das Schiff ist im Notfall jederzeit über das Schiffsbüro zu erreichen, da wir Inmarsat an Bord haben.

  • Eine Taschenlampe und Taschenmesser sind an Bord oft sehr nützlich.

  • Wenn vorhanden, kannst Du gerne deinen eigenen Klettergurt mitbringen.

  • Gitarren und Spiele sind auch sehr gerne gesehen und beleben die gesellige Runde.

  • Sollstest Du an einem gebuchten Törn kurzfristig nicht teilnehmen können, benachrichtige bitte umgehend das Schiffsbüro. Das Schiff wartet sonst vergeblich auf Dich! Deine Stornierung wird schriftlich benötigt, bitte beachten in dieser Beziehung unsere Teilnahmebedingungen.



Aktuelles:
20.11.18 17:25
Kalender 2019 und Chronik "25 Jahre in Fahrt"
Chronik: Brigg ROALD AMUNDSEN - 25 Jahre in Fahrt

… ab jetzt per Email bestellen im Schiffsbüro ...

[mehr]

15.11.18 09:29
aktualisierter Törnplan 2018/2019

aktualisierter Törnplan mit Werftzeit in Emden und Daten bis 12.10.2019

 

Stand: 14.11.2018

[mehr]

11.10.18 13:07
Feier-Tag: 25 Jahre in Fahrt

.. die Jubilarin strahlt im Sonnenschein, viele Besucher, Gäste und Freunde der Brigg ROALD AMUNDSEN gratulieren. DANKE!

[mehr]

zum Archiv ->


 

LebenLernen auf Segelschiffen e.V.

Schiffsbüro Roald Amundsen

Jungfernstieg 104

24 340 Eckernförde

 

fon: +49(0)4351 / 72 60 74

fax: +49(0)4351 / 72 60 75

 


© 2008 - 2018 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]