Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenTM ArchivStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

03.08.15 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Tagesmeldungen / 

Aktuelle Tagesmeldungen von der Roald

Alle aufgezeichneten Törns verfügen mindestens über eine Karte mit der gesamten Wegstrecke des Törn. In der Regel gibt es dazu - gerade wenn es im gleichen Seegebiet viele Positionen gibt - Detailkarten.

 

Bitte beachten Sie, daß sich die Detailkarten von Tag zu Tag unterscheiden können.

Die jeweils passende Detailkarte gibt es immer in der Titelzeile des jeweiligen Tagesberichtes unter Detailplot.

Der Link GE-Overlay ist ein Google-Earth-Overlay zum Download. Was man damit anfangen kann

 

Die gesammelten Plotts der aufgezeichneten Törns finden sich hier.

 

Zur Zeit werden auf dieser Seite die letzten 5 Tagesmeldungen angezeigt.

 

HINWEIS: Im Moment funktioniert die Generierung der Trackdaten nicht. Deshalb führen die beiden Links ins leere. Wir arbeiten daran.

 

Unsere Tagesmeldungen werden auch auf Facebook gepostet.


24.07.2015   Ort:   Fest in Kristiansand     Kursplot     GE-OverlayTörn 0512
Position  58°08,39 N
007°59,2 E
 Etmal
Kurs
Speed

 WindSW
4 bft
Druck1012 hpa Welle
Dünung

Bedeckung6/8 Temperatur
Wassertemp.
13 °C
13 °C
Segel-Std22 h  Masch-Std11 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtTagesmeldung Freitag, 24.7.2015

Das mehrgängige Captain"s Dinner ist genüsslich vertilgt, alle Lobreden auf Backschaft, Kapitän, Maschinisten, Bootsmann (-frau) und Crew sind gehalten – das fühlt sich schon nach Törnende an. Dabei haben wir bis dahin noch drei ereignisreiche Tage im Hafen von Kristiansand vor uns. Das Tall Ship Race 2015 bietet ein buntes Rahmenprogramm. Heute aber war definitiv unser letzter Segeltag. Bei schönstem Sonnenschein konnten wir bis zum Mittag herrliche Segelbedingungen genießen. Bewegte See mit weißen Schaumkrönchen unter strahlend blauem Himmel mit dekorativen Wattewolken ist immer wieder ein großartiger Anblick! Außerdem wurden die in den letzten Tagen begonnenen Bootsmannsprojekte fortgesetzt: Die Großbram- und Großroyalrahen erstrahlen frisch lackiert, das Großbramsegel wurde von vielen fleißigen Händen im Handarbeitskränzchen am Spill ausgebessert, Blöcke geölt und noch vieles mehr instandgehalten. Am frühen Nachmittag, nach Maschinenfahrt durch den Fjord, fiel der Anker kurz vor dem Hafen, um eine Feuerlöschübung zu veranstalten. Erfreulich schnell war das von der Schiffsführung erdachte Szenario abgearbeitet, das „Feuer“ gelöscht und der „Verletzte“ an den Rettungsdienst abgegeben (nur planspielerisch natürlich – er durfte selbstverständlich mit uns allen gemeinsam weiterfahren). Nach diesem Erfolg wurde für die letzte kurze Etappe zum Liegeplatz der Anker gehievt. Gegen 16:30 waren wir dann in Kristiansand fest. In Vorbereitung auf die bevorstehenden Hafentage, bei denen wir unser schönes Schiff natürlich besonders positiv präsentieren möchten, begann das große Segel-hafenfein-Packen. So haben wir die Zeit bis zum Essen sinnvoll genutzt und nun klingt der Abend für fast alle gemütlich aus. Wenn der Abwasch geschafft ist, wird es auch für die Schiffsführung gemütlich...

Katharina grüßt ihre Familie in Budapest und Berlin
Ganz liebe Grüße von Karo an ihre Familie und alle die sie sonnst noch kennen.
Gunnar und Stefan grüßen Ulla in Berlin
Herzliche Grüße von Svenja an Claudine und die Wendeburger – habt alle einen schönen Urlaub!
 
 
23.7.15   Ort:   Skaggerak südlich von Mandal     Kursplot     GE-OverlayTörn 0512
Position  57°42,0 N
007°11,3 E
 Etmal
Kurs
Speed

4,5 kn
 WindWSW
5 bft
Druck1012 hpa Welle
Dünung

Bedeckung3/8 Temperatur
Wassertemp.
15 °C
14 °C
Segel-Std22 h  Masch-Std11 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtTagesmeldung 23.07.2015

Gestern um 22:45 schickten wir die Maschine und bald darauf den Maschinisten schlafen und machen dem Namen „Segelschulschiff“ wieder alle Ehre.
6 Segel fangen den Wind ein, der uns weiter südlich bringt, hinzu kamen im Laufe des Tagens noch viele mehr, die uns schließlich auf fast 6 Knoten Fahrt gebracht haben.
Auf Grund des wunderschönen Wetters, konnten bei bester Stimmung viele Bootsmannsarbeiten erledigt werden. Nach dem Abschlagen der Großbram wurde am Spill ein Kaffeekränzchen mit schwereren Näharbeiten eröffnet.
Spaß an Deck und in der Kombüse, die sich zunehmend zur Achterbahn entwickelte – Windstärke 6 in Böen 7 sorgten für hohen Wellengang. Aber der Thunfischsalat von Helmut wurde begeistert aufgegessen.
Alles in allem war es ein traumhafter, 24-stündiger Segeltag mit strahlender Sonne, auch die Zweiminutenschauer konnten die Laune nicht senken. Highlight am Abend: Zwischen dem Brassen des Vor- und Großtopp legen wir eine Romantik-Pause ein und betrachten den unglaublich kitschigen aber schön rosanen Sonnenuntergang.
Zur Geisterstunde packen die ab- und aufziehende Wache gemeinsam zur letzten bzw. ersten Halse des Tagen an.
 
 
22.07.15   Ort:   Vor dr Südspitze Norwegens     Kursplot     GE-OverlayTörn 0512
Position  58°07,4N
006"19,6 E
 Etmal
Kurs
Speed
152 Grad
3,8 kn
 WindWNW
4 bft
Druck1010 hpa Welle
Dünung

Bedeckung3/8 Temperatur
Wassertemp.
15 °C
14 °C
Segel-Std22 h  Masch-Std11 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtTagesmeldung 22.07.2015

Der Tag beginnt ohne Regen. Die 0-4 Wache übernimmt ein Motorschiff. Nach einer großartigen Tampenjagd die Tim angeleitet hat, konnten wir die Fjordlanschaft genießen. Insgesamt verlief die Wache eher ruhig. In der nächsten Wache setzten wir Segel, mit denen wir dann bis in den Mittag hinein segeln konnten. Nach einigem hin und her holten nun wir die Segel wieder runter, da die Wetterverhältnisse schlagartig entgegen unseren Gunsten ausfielen. Überraschenderweise konnten wir nach einer Dinghi-Fotosafari und einem Motorseetheroriekurs „Sportbootführerschein“ Segel wieder hissen und den Flieger das erste mal auf diesem Törn einsetzen.
Heute wurden an Bord mehrere Bootsmanns/Frau-arbeiten wachübergreifend erledigt.
Insgesamt sind wir bedingt durch den schwachen Wind kaum vorangekommen, was man an der Insel und dem Windrad erkennen konnten an dem wir den ganzen Vormittag unter Segeln versucht hatten vorbeizukommen. Dank dem schönen Wetter war die Stimmung hier an Bord trotz langsamen Vorankommens gut.


Grüße an Rosa
Linda grüsst Annkatrin (Nils auch), Marion und die Enten von Solothurn
Stefan grüßt alle die, die den Text lesen und ganz besonders seine Familie.
Nils grüßt seine Familie, Laura, Lilly, Karo, Willi, Olaf, die Zimmerleute Johannes und Martin vom vorherigen Törn sowie die Wache 1 des sonnigen Sommersegeltörns nach Göteborg.
 
 
21.07.15   Ort:   Langenuen Fjord     Kursplot     GE-OverlayTörn 0512
Position  59°58,0 N
003°23,8 E
 Etmal
Kurs
Speed
120 Grad
5 kn
 WindSSW
5 bft
Druck1002 hpa Welle
Dünung

Bedeckung8/8 Temperatur
Wassertemp.
14 °C
12 °C
Segel-Std22 h  Masch-Std11 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtDie Wache 4-8 übernahm die Roald als Ausflugsdampfer bei einem wunderschönen Sonnenaufgang. Während unserer Wache haben wir gebrasst, Ausbildung gemacht, neue Wetterfeen ausgebildet und Müsli gegessen. Uns wurde nicht langweilig.
Nach dem leckeren Mittagessen gab Entertainer Tim einen lehrreichen Spleißkurs. Dieses Angebot nahmen viele mit Freude an. Anschließend war sogar noch Zeit für diverse Kartenspiele und so wissen jetzt einige Crewmitglieder, wann die erste Hängematte entdeckt wurde (Lösung 1492) und dass das erste Dampfschiff welches zur See fuhr nur eine Stunde dort verweilte und sofort unterging.
Klara zauberte uns einen fantastischen Applecrumble, der ratzfatz aufgegessen war.
Der Wind frischte wieder auf, leider jedoch aus der falschen Richtung :( Dafür bot der Fjord eine tolle Aussicht. Bei gutem Wetter wurden die anstehenden Bootsmannsarbeiten durchgeführt, wie das Royalsegel abschlagen und die Rah schleifen.
Bei immer noch schönem Wetter übergaben wir das Schiff unserer 8-12 Wache und freuen uns nun auf das gemütliche beisammen sitzen in der Messe mit hoffentlich musikalischem Beitrag von Leonie.

Herzliche Grüße an Raimund und Jonas von Leonie und Elisabeth!
Gruß an Marion und Dani von Gunnar und Stefan.
Außerdem grüßen wir die Bagaluten und die Palmenstrandgang (HanseSail2014).
 
 
20.07.15   Ort:   Vor der norwegische Küste     Kursplot     GE-OverlayTörn 0512
Position  61°37,0 N
004°12,9 E
 Etmal
Kurs
Speed
205 Grad
1,6 kn
 WindNW
1 bft
Druck1007 hpa Welle
Dünung

Bedeckung5/8 Temperatur
Wassertemp.
13 °C
11 °C
Segel-Std22 h  Masch-Std11 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtHeute ist zwar Montag aber wir konnten sonntäglich ausschlafen – nach den Crewparties waren alle voll einsatzbereit zum All Hands um 9 Uhr: Wir drehten die Roald über die Mittelleine mit dem Spill und konnten so aus der engen Lücke in Måløy ablegen. Nachdem wir unseren Kurs aufnahmen und die Eendracht mit drei Laola-Wellen verabschiedeten passierten wir die Måløy-Brücke.

Dort erreichte uns die Nachricht, dass ein Paket per Post nach Deutschland geschickt werden soll, wendeten wir und wiederholten das Anlegemanöver erfolgreich. Wie bereits zuvor beim Ablegen konnte der 40 PS Außenborder zeigen, was er leisten kann.

Auch beim dritten Durchfahren passten die Roald unter der Brücke durch!
Das All Hands wurde nach 12 Uhr aufgehoben, die gebratene Pute musste noch ein wenig warten, hat aber auch später gut geschmeckt.

Wir nahmen die Fahrt aus dem Fjord wieder auf und die 0-4er Wache konnten auf See wieder Segel setzen und sogar eine Halse mit vier Mann fahren. Es wurden im Laufe der nächsten Stunden viele Segel gesetzt, auch die Fock kam zum Einsatz.

Apropos zum Einsatz kommen: Das Dinghi wurde auf hoher See erneut ausgesetzt. Es ertönte der Ruf „Mann über Bord“, zum Glück war es nur die Boje, die wir schnell wieder an Bord hatten.

Wir segeln in der Abendsonne, die sich schließlich doch noch durchgekämpft hat. Heute ist unser erster regenloser Tag in Norwegen!

Grüße an Michaela und ins Ländle von den Bremer Stadtmusikanten.
Herzliche Geburtstagsgrüße an Schwiegerpapa Manfred von Svenja und natürlich an Jörg – heute ganz besonders!
Karo grüßt ihre Familie in Lindenberg und Ulrike Wildenhof. Hilse til Maret, Lise, Gert og Anna fra Karo og Klara
 
 




© 2008 - 2011 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]