Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenTM ArchivStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

02.09.14 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Tagesmeldungen / 

Aktuelle Tagesmeldungen von der Roald

Alle aufgezeichneten Törns verfügen mindestens über eine Karte mit der gesamten Wegstrecke des Törn. In der Regel gibt es dazu - gerade wenn es im gleichen Seegebiet viele Positionen gibt - Detailkarten.

 

Bitte beachten Sie, daß sich die Detailkarten von Tag zu Tag unterscheiden können.

Die jeweils passende Detailkarte gibt es immer in der Titelzeile des jeweiligen Tagesberichtes unter Detailplot.

Der Link GE-Overlay ist ein Google-Earth-Overlay zum Download. Was man damit anfangen kann

 

Die gesammelten Plotts der aufgezeichneten Törns finden sich hier.

 

Zur Zeit werden auf dieser Seite die letzten 5 Tagesmeldungen angezeigt.

 

HINWEIS: Im Moment funktioniert die Gernerierung der Trackdaten nicht. Deshalb führen die beiden Links ins leere. Wir arbeiten daran.

 

Unsere Tagesmeldungen werden auch auf Facebook gepostet.


2014-09-01   Ort:   zu Anker vor der Insel Ærø     Kursplot     GE-OverlayTörn 0477
Position  54°50,8 N
010°20,8 E
 Etmal
Kurs
Speed

 WindENE
3 bft
Druck1018 hpa Welle
Dünung

Bedeckung4/8 Temperatur
Wassertemp.
16 °C
16 °C
Segel-Std  Masch-Std10 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtUm 07.10 Uhr wurden wir mit samt Wettterbericht geweckt, dann gab es lecker Frühstück mit selbstgebackenen Brötchen.
Gegen 08.40 holten wir den Anker ein, bei Windstärke 4 Bft wurde es zum ersten Mal schwieriger an Deck stehen zu bleiben. Und zu allem Übel zog Regen auf. (Übel wurde auch manchem...)
Mit einem All Hands gings zunächst mit Brassen los, dann wurden die Stagsegel gesetzt. Zuerst das Großstengstagsegel, welches wir oft, wirklich oft, übergeholt haben. Dann setzten wir noch das Vorstengestagsegel, den Innen- und Außenklüver. Bei jeder Kursänderung mussten wir jetzt unsere Teamfähigkeit beweisen; während die Einen willig fieren mussten, konnten die Anderen beim Holen ihre Muskeln trainieren. Dieses Wenden führten wir ein paar Mal durch: bei schönstem Ostseewetter. Strömendem Regen. Von gefühlt allen Seiten.
Die nächste Wache war auch nicht sonderlich begeistert, zumal das Mittagessen noch nicht fertig war...
Das Wetter besserte sich später wenigstens ein bisschen, so konnten wir ein wenig trocknen. Nachdem wir gegen vier Uhr sämtliche Segel eingeholt hatten, fuhren wir mit Maschinenkraft zu unserem Ankerplatz vor der dänischen Insel Ærø, wo wir den Abend bei beinahe klarem Himmel und fast keinem Wind ausklingen lassen, bevor es weiter geht Richtung Sonderborg.

Wache 3
KP grüßt seine Sippe, Nicole grüßt den Tierhof Wolgast und die Tierarztpraxis Kellinghuser
 
 
2014-08-31   Ort:   zu Anker Mittelgrund     Kursplot     GE-OverlayTörn 0477
Position  54°30,4 N
010°02,4 E
 Etmal
Kurs
Speed

 WindNNE
4 bft
Druck1015 hpa Welle
Dünung

Bedeckung8/8 Temperatur
Wassertemp.
15 °C
16 °C
Segel-Std  Masch-Std2 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtHeute heißt es nun 7 Tage-ein Schiff-ein Team und wir beginnen unser Abenteuer auf der Roald Amundsen. Start war heute die Eckernförder Bucht und bis 14 Uhr hatten sich alle Trainees eingefunden, somit können wir mit den ersten Eindrücken unseren Segeltörn starten.
Als Erstes gab es eine Begrünßung vom Kapitän Klaus und die Einteilung in 3 Wachen. Danach gab es einige Sicherheitseinweisungen, Gurtausgabe und wir lernten die ersten Fachbegriffe. Als Anfänger stellt sich für mich die Frage: Wie soll ich mir dies annährend merken und warum hat auf See alles einen anderen Begriff? Wir lernten wie man mit Tauen und Nägel umgeht, wie die unterschiedlichen Segel heißen und wir machten unser ersten Kletterversuche auf der Rah indem wir das Rahsegel zu Übungszwecken aus- und eingepackt haben. Die ersten Knoten konnten wir somit auch gleich live umsetzen.
18 Uhr heißt es dann Leinen los und Steuermann Berti machte mit uns das Ablegemanöver.
Dank Steuerfrau Gesche liegen wir jetzt vor Anker am Ausgang der Eckernförder Bucht. Wache 1 startet heute mit der Ankerwache und wir sind gespannt, was wir morgen alles erleben werden.

Vielen Dank für die ersten Tag und viele Grüße von Wache 2,Ramona

P.S.: Ramona grüßt Jessi: Es gibt keinen Ausguck-Korb!
 
 
2014-08-31   Ort:   im Hafen Eckernförde     Kursplot     GE-OverlayTörn 0476
Position  54°28,5 N
009°50,4 E
 Etmal
Kurs
Speed

 WindSW
2 bft
Druck1011 hpa Welle
Dünung

Bedeckung7/8 Temperatur
Wassertemp.
13 °C
16 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtTörn 476 ist am Freitag glücklich in Eckernförde angekommen. Sofort begannen die Vorbereitungen für ein Mega-Event: die Hochzeit von Katrin und Markus!

Kapitän Klaus Müller traute Katrin und Markus vor Anker liegend in der Eckernförder Bucht. In einer bewegenden Zeromonie mit gereimter Lebensgeschichte, gelegentlichen Regentropfen und ein paar Tränchen bei der Braut wurden am Ende die Ringe an die Finger gesteckt, der innige Kuss durfte natürlich auch nicht fehlen.

Nun gehen wir wieder über in den normalen Bordalltag für Törn 0477.
 
 
2014-08-28   Ort:        Kursplot     GE-OverlayTörn 0476
Position 
 Etmal
Kurs
Speed

 Wind
Druck Welle
Dünung

Bedeckung Temperatur
Wassertemp.

Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtDie Nacht vor Anker in Sichtweite der großen Beltbrücke verlief dank weniger Freiwilliger der Wache 1 und 2, die die Ankerwache übernahmen, ruhig. Bei grandiosem Sternenhimmel lernten wir per Peildiopter festzustellen, ob wir unsere Position halten. Geweckt wurden wir heute alle von Martin, der von dem Messelogis aus fröhlich einen Shanty anstimmte und so Allen signalisierte, dass ein leckeres Frühstück (heute mit Rührei und Speck) für uns bereitsteht. Nachdem sich der Frühnebel verzog, rief der Kapitän um 08:30 Uhr zum All Hands. Dann hieß es Anker lichten, Brassen und Segel setzen. Bei strahlendem Sonnenschein meinte es allerdings der Windgott heute nicht so gut mit uns. Er wehte einfach aus der falschen Richtung. Daher wurde schnell klar, dass die Segel wieder eingeholt werden müssen, damit wir nicht rückwärtsfahren. An Langeland vorbei kamen wir heute also nur unter Motor. Neben den Routinearbeiten wie Deck schrubben, Dusche/WC putzen, haben sich die jüngeren Crewmitglieder heute wieder hoch ins Rigg gewagt und diverse Schoten und Geitaue gelabsalt. Auch Andere kletterten hoch hinaus, um die tolle Aussicht zu genießen. An Langeland vorbei, wurden wir dann wieder ein richtiges Segelschiff, denn der Wind kam für uns günstig aus Südosten und Emma konnte ihren Dienst wieder einstellen. Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle noch einmal an die Backschaft, die schon die ganze Woche diverse Leckereien für uns zubereitet. Heute warteten Nudeln und Gulasch sowie ein Zitronenkuchen zum Kaffeetrinken auf uns. Noch 30 Seemeilen bis Eckernförde. Wir hoffen, der Wind ist weiterhin so gnädig mit uns. Mal sehen, was die Nacht für uns bringt … vielleicht singt Martin ja noch ein paar Shantys mit uns. Die Texte dafür wurden schon fleißig abgetippt. Im Namen der Wache 1 grüßt Maria.
 
 
2014-08-27   Ort:        Kursplot     GE-OverlayTörn 0476
Position 
 Etmal
Kurs
Speed

 Wind
Druck Welle
Dünung

Bedeckung Temperatur
Wassertemp.

Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtDer Tag begann mit strahlendem Sonnenschein auf ein wunderbar gepacktes Bramstagsegel, welches von der Wache 2 am Abend zuvor Hafenfein gepackt wurde. Der romantische Sternenhimmel und ein bezaubernder Sonnenaufgang kündigten einen wunderschönen Tag an. Jedoch verhießen die Wetterfrösche eine hohe Luftfeuchtigkeit, die einen schwachen Nebel mit sich brachte, der sich glücklicherweise bis zum Mittag verzog. Sogleich machte sich ein kompetentes Team daran, mit Hilfe des Sextanten und dem fachkundigen Wissen unseres dritten Steuermannes unsere Position zu den Zeiten der wahren Mittagszeit zu bestimmen. Während der leckere Kuchen und der geöffnete Kiosk die Bedürfnisse unserer Mannschaft stillten, wurde anschauliche Nachhilfe in der Ersten Hilfe gegeben. Ein Ausbesserungsteam, welches sich auf den Weg nach oben ins Rigg begeben hatte, wurde zum Bergen und Ankern wieder zurück gerufen. Sogleich machte sich die gesamte Mannschaft daran, alle Segel aufzugeien und sich zum Ankern bereit zu halten. Mit einem schönen Ankerfallenlassen während eines Bilderbuchsonnenunterganges vor der großen Beltbrücke wurde der Tag abgeschlossen. Paul grüßt die Familie Dietrich aus Cottbus weitere Grüße nach Miesau
 
 




© 2008 - 2011 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]