Homepage-> englishAktuellesRoald AmundsenMitsegelnTörnplanTagesmeldungenTM ArchivStammcrewAusbildungPresseKontakt & DownloadsGalerieSpendenGästebuchintern

22.12.14 :: english website :: druckfreundliches Layout
Sie befinden sich hier: Tagesmeldungen / 

Aktuelle Tagesmeldungen von der Roald

Alle aufgezeichneten Törns verfügen mindestens über eine Karte mit der gesamten Wegstrecke des Törn. In der Regel gibt es dazu - gerade wenn es im gleichen Seegebiet viele Positionen gibt - Detailkarten.

 

Bitte beachten Sie, daß sich die Detailkarten von Tag zu Tag unterscheiden können.

Die jeweils passende Detailkarte gibt es immer in der Titelzeile des jeweiligen Tagesberichtes unter Detailplot.

Der Link GE-Overlay ist ein Google-Earth-Overlay zum Download. Was man damit anfangen kann

 

Die gesammelten Plotts der aufgezeichneten Törns finden sich hier.

 

Zur Zeit werden auf dieser Seite die letzten 5 Tagesmeldungen angezeigt.

 

HINWEIS: Im Moment funktioniert die Gernerierung der Trackdaten nicht. Deshalb führen die beiden Links ins leere. Wir arbeiten daran.

 

Unsere Tagesmeldungen werden auch auf Facebook gepostet.


2014-12-16   Ort:   Südlich des Leuchtturms Punta de Teno     Kursplot     GE-OverlayTörn 0489
Position  28°17,7 N
016°55,2 W
 Etmal
Kurs
Speed
155 Grad
3 kn
 WindE
4 bft
Druck1026 hpa Welle
Dünung

Bedeckung3/8 Temperatur
Wassertemp.
20 °C
21 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtNachdem uns Emma stampfend und schnaufend durch die Nacht gebracht hat, begrüßte uns nach Sonnenaufgang vor den Felsen von "Los Gigantos" ein Regenbogen wie aus dem Bilderbuch. Der Topf mit dem Gold lag laut dieser Anzeige aber unter dem Meer und uns fehlte die nötige Taucherausrüstung zum Bergen. Später am Tage wurde dann die Zeit zum Baden, Dinghi fahren und natürlich zur täglichen Lektion in Segeltheorie genutzt.
Da uns Fallwinde mit bis zu 12 Windstärken von unserem Ankerplatz verscheuchten und wir uns ohnehin so langsam auf den Weg nach Gran Canaria machen wollten, hieß es nach dem Abendessen Anker auf.
Die Sonne ist mittlerweile schlafen gegangen und ein nun wieder friedlicher Wind bringt uns hoffentlich unter Segeln bei nicht zu starkem Seegang ruhig durch die Nacht.

Antje, die ihren Mann vermisst und grüßt und ihm schon jetzt für März viel Spaß auf dem Ärmelkanal wünscht
Grüße von Krümelmonster an Gonzo und Katrin grüßt Mom & Dad und alle X- und P-Berger die sie kennt.
Grüße von Tom an Theresia, die auch so gerne mitfahren würde.
 
 
2014-12-15   Ort:        Kursplot     GE-OverlayTörn 0489
Position  27°41,2 N
017°29,7 W
 Etmal
Kurs
Speed
100 Grad
1,5 kn
 WindNE
2 bft
Druck1027 hpa Welle
Dünung

Bedeckung2/8 Temperatur
Wassertemp.
22 °C
21 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtHohe Schule des Segelns
Nachdem das lokale Fernsehteam seinen Beitrag im Kasten hatte, ging es wieder ab in die „raue“ See. Da der Wind günstig stand, legten wir, dem Sinn eines Segelschiffes Rechnung tragend, diesmal unter Segeln ab. Nicht alltäglich und doch hat es dank der Teamarbeit der ganzen Mannschaft toll geklappt.
Kurs Teneriffa bei herrlicher Sonne, Wind (leider nicht ganz aus der optimalen Richtung wie in den letzten Tagen) bis Stärke 7 und 3 Meter hohen Wellen segelten wir immer hart am Wind unserem nächsten Ziel entgeben. Leider schlief der Wind gegen Abend etwas ein, das hinderte uns aber nicht daran, die Segel draußen zu lassen und der Emma ihrem Alter entsprechend etwas Ruhe zu gönnen.
Beim Blick aus der Kombüse konnte man einen herrlichen Sonnenuntergang genießen (wenn mich da nicht die Vorbereitungen für ein leckeres Abendbrot abgelenkt hätten).
So geht wieder ein wunderbarer Tag auf See und unserer schönsten Brigg der Welt dem Ende entgegen. Für mich wieder ein Tag, den man sich besser kaum vorstellen kann.
Henrik Wache 3
Grüße an alle neidischen Lieben in der kalten Heimet und an Prof. Loew und sein Team, ohne die ich heute nicht hier wäre.
 
 
2014-12-14   Ort:   Ansteuerung Puerto de la Estaca/El Hierro     Kursplot     GE-OverlayTörn 0489
Position  28°01,5 N
017°28,8 W
 Etmal
Kurs
Speed
340 Grad
5 kn
 WindNE
6 bft
Druck1026 hpa Welle
Dünung

Bedeckung4/8 Temperatur
Wassertemp.
19 °C
21 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtEs ist Nachmittag. Die Backschaft hat Kaffee und Kuchen an Deck gestellt, das Meer ist tiefblau, die Sonne scheint und wir segeln mit fast 8 Knoten unter fast allen Segeln gen El Hierro. An Backbord begleiten uns ein paar Delfine. Die Trainees gewöhnen sich langsam an die Atlantikdünung und bekommen ihre ersten Seebeine. Manche jedoch haben vorsichtshalber auf das hervorragende Curry von Koch Nils beim Mittagessen verzichtet – andere haben es gleich zweimal gegessen. Nun ist El Hierro in Sicht und das freut vor allem unsere spanischen Trainees, die auf dieser Insel zu Hause sind und heute Abend im Hafen die ROALD allen ihren Freunden zeigen wollen.

Es grüßen Bärbel und die Wache 1.
 
 
2014-12-13   Ort:   La Gomera, Hafen von Valle Gran Rey     Kursplot     GE-OverlayTörn 0489
Position  28°05,0 N
017°20,0 W
 Etmal
Kurs
Speed

 WindNE
6-7 bft
Druck1020 hpa Welle
Dünung

Bedeckung8/8 Temperatur
Wassertemp.
19 °C
21 °C
Segel-Std  Masch-Std
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtEin frohes Hallo aus dem Hafen von La Gomera!

Nach dem Auslaufen mit Maschinenkraft war es dann in den frühen Morgenstunden Zeit, die Segel zu setzen. Auch wenn der Wind uns zunächst nur sehr gemächlich vondannen getrieben hat, nahm er gegen Mittag zu, so dass wir mit 9 von 10 Rahsegeln doch noch zügige Fahrt aufnehmen konnten. Toppen konnten unsere gesetzten Segel nur noch die Horde um uns herum schwimmender Delfine, die ihre gute Laune mit uns teilten und sich ein ebenso schmackhaftes Essen wie wir es genießen durften, wünschten.

Um ca. 15 Uhr machten wir uns dann zum Einlaufen in den Hafen bereit. Nach erfolgreich vollendetem Anlegemanöver feierten wir den Geburtstag unseres Bootsmannes Karlo mit Kaffee und Kuchen an Deck der Roald.

Gegen Abend fiel uns ein segelschiffähnliches Objekt auf einem Berg von La Gomera uff und schnell verbreiteten sich die mysteriösesten Geschichten. Ob dieses Objekt tatsächlich ein hinterlassenes Schiff oder doch „einfach nur ein Busch“ ist, bleibt ein weiteres Geheimnis der Roald Amundsen.

Das Abendessen ist eingenommen, die Hafenwache eingeteilt und ein Teil der Crew begibt sich auf die Suche nach den sagenumwobenen Hippies, die vor langer Zeit hier gestrandet sein sollen.

Schöne Grüße von den Kanaren und gute Ruh wünschen euch Salo und Basti von der Wache 2.

Ganz liebe Grüße von Mama in die Mühlenstraße
Alexandra grüßt ihr LWF Team.
 
 
2014-12-12   Ort:   Nähe Santa Cruz de la Palma     Kursplot     GE-OverlayTörn 0489
Position  28°40,3 N
017°44,9 W
 Etmal
Kurs
Speed
170 Grad
4 kn
 WindW
1 bft
Druck1022 hpa Welle
Dünung

Bedeckung Temperatur
Wassertemp.
19 °C
21 °C
Segel-Std  Masch-Std1 h
 
Kurzkommentar

Gesetzte Segel

Var.  Segel hat den Wert 000000000000000000, scheinbar gibt es dieses Segelschema bisher noch nicht in der Datenbank. Eventuell ist die Kombination schwachsinnig.

 
TagesberichtTagesplan:
5.00 Allgemeines Wecken
5.30 Verholen an einen neuen Liegeplatz
6.00 Frühstück
Kurzes Päuschen mit Hafenwache
All Hands
Reinschiff
Proviant stauen
Seeklar und seefest machen
Die ersten Trainees erobern das Schiff.
Die Mannschaft ist komplett.
Komplett?
Nicht ganz.
Ein einsamer Trainee befindet sich noch auf einer anderen Insel.
Wir müssen definitiv vor Ankunft der Fähre ausgelaufen sein...
Was nun?
Zunächst Sicherheitseinweisungen, Riggeinweisungen...
Klarmachen zum Auslaufen.
Auf Manöverstationen
Wir laufen aus.
Doch keiner wird zurückgelassen!
Das Dinghi bleibt im Hafen.
Die Roald zieht ihre Kreise vor dem Hafen.
Und erst als das Dinghi und die komplette Besatzung an Bord sind, geht es wirklich los.
Gen Süden
Der Mond geht auf und die 8-12 Wache in die Koje.

Gode Ruh auch in die Heimat
Frieda
 
 




© 2008 - 2011 LebenLernen auf Segelschiffen e.V. -- [technischer Kontakt]